Zurück zum Content

most ugly tuning cars

Bis dir der Kitt aus der Brille fällt

Es war ja ein großes großes Ziel von #newradical, dass wir hier gemeinsam Spaß haben. Nicht bloß das gehechelte Newszeugs, das man allerorten sonst exklusivst sitzerprobt bekommt, nein. Wir wollten mehr.

Und wir haben mehr bekommen. Die Rückmeldungen hätten besser nicht sein können, Freude allerorten, natürlich ganz besonders bei uns. Auch die Interaktion ist großartig, so großartig sogar, dass wir jetzt aus einem kleinem Text über den Marcos Mantis gleich eine ganz neue Kategorie schaffen werden: most ugly cars.

Jede Woche wird eine Kategorie kommen, bei denen wir ihre Vorschläge hier, auf Facebook, sonstwo im Netz, gerne auch per Post oder in der Käserei entgegennehmen, um sie nach kurzer, unvoreingenommener Diskussion dann veröffentlichen werden.

Die zweite Woche geht deshalb auch an, die Richtung ließ sich in der letzten Diskussion bereits erahnen: most ugly tuning car.

Allerdings: nix in der Garage zusammengasteltes, oder mit grobem Pappspoiler versehene Scherzartikel, nein, es sollte schon irgendwie in irgendeiner Stückzahl an den Mann gebracht worden sein. Wenn Einzelstück, dann vielleicht von einem bekannte(re)n Verunstalter? Auf jeden Fall sollte es böse sein, arg, grob, wie auch immer. Hauptsache es fällt uns der Kitt aus der Brille.

Unser Kandidat zum Thema: Mercedes-Benz GLA 45 AMG Edition 1 mit Kirmes-Paket, oder wie er jetzt scheinbar heißt, Mercedes-AMG GLA 45 – wobei es den genaugenommen nicht mehr in der Edition 1 gibt…

Und auch, wenn wir da jetzt schon jemanden kennen, der behauptet AMG sei kein Tuner – sie waren es mal und das zählt. Weil: wir sind die Jury. Wer sich deshalb außerhalb der Regeln bewegt, der darf das, solange er seine Meinung in einer ansprechenden Brandrede pro Einsendung verteidigt. Sowas zählen wir nämlich eh immer gern!

Frohes Einsenden, wir freuen uns drauf.

update: so ein paar erste Vorschläge, um was es denn geht…

fm/Daimler

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.