Zurück zum Content

Toyota GT86

Tatsächlich

Sie bauen ihn noch, wir hatten das wirklich vergessen. Als er damals auf den Markt kam, nachdem sie uns zig Studien gezeigt haben und alle im Chor „hurra“ geschrieen haben, da waren wir voll des Lobes. Ein Auto, wie es sein sollte: klein, leicht, simpel.

200PS auf 1200 Kilogramm in einem breiten und flachen Chassis, dazu eine manuelle Schaltung mit knackig kurzen Wegen und eine agile Lenkung. Was will man mehr? Vieles, augenscheinlich. Denn die Verkäufe des Toyota GT86 und seines eineiigen Zwillings Subaru BRZ sind alles andere als berauschend.

Seltenst sieht man sie im Alltag. Nur, warum? Wo sind die Hier-Schreier? Wo die Puristen, die jeden Elfer nur handgeschaltet und luftgelüftet wollen? Die, die einen Alfa 4C wegen des Getriebes verschmähen? Es gibt sie nicht, oder eben nur virtuell und am Stammtisch. Was schade ist.

Die Japaner haben das begriffen. Sie pflegen ihre kleinen Sportler zum neuen Modelljahr ein bisschen. Es gibt neue Lampen, Stoßzähnchen und innen großzügig Alcantara. Doch das zeigen sie uns gar nicht erst auf den Pressebildern. Weil wir das Auto ja sowieso nicht kaufen. So steht auch nichts von der Mehrleistung im Text – weil, sie wissen schon…

Der Form halber: 205PS sind es nun und 212Nm. Wir werden es ausprobieren!

ToyotaGT86_2016_2

6s Kommentare

  1. Frank Keidel Frank Keidel

    Bin ihn Probe gefahren. Klasse Auto, Bin mir sicher, einige warten auf die offene Version. Oder auf mehr Leistung…

  2. Rudi Rudi

    Tja, warum nur kauft ihn keiner? Vielleicht etwas zu viel Mikado oder Origami? Vielleicht etwas zu wenig Leistung? Und vielleicht zu wenige passende Straßen für den recht engen Einsatzzweck?
    Design ist eine Sache und immer subjektiv, die Leistung fehlt objektiv aber so richtig. Genau deswegen haben wir den tollen Audi-V6 mit 170PS verkauft, da uns jeder kleine TDI outperformte, weil Lastwagen echte Hindernisse und gerade Stücke auf Landstraßen immer zu kurz waren.

    Der GT86 (warum nur keine Celica?) aber mit 260/280 PS und einem schönen Turbo? Ein Traum!

    • Admin Admin

      Ciao Rudi,
      es ist wohl wirklich so, der GT86 ist aus der Zeit gefallen. Er ist für ein Ideal konzipiert, das wir so gar nicht mehr haben können im Auto-Alltag. Und: so ein softer Turbo, der ihm untenrum unter die Arme greift, obenraus dann aber doch nicht zu wild wird, das wäre es. 260PS und so 300, 330Nm?

      Grüße.

  3. Renato Renato

    Bin ihn auch probegefahren. Die Lenkung, das Getriebe und die Strassenlage sind wirklich stimmig. Aber der Motor kommt erst viel zu spät, im oberen Drehzalbereich auf Druck. Das erfordert im zweiten Gang eine gewisse Mindestgeschwindigkeit um ihn bei Laune zu halten, was auf anspruchsvollen und engen Kurvenkombinationen nicht unbedingt möglich ist. Somit bleiben mittlere bis schnelle Kurven die dem Auto besser liegen. Nur sind diese Strassen, mit mittleren bis schnellen Kurven, in der Schweiz meistens Hauptverkehrsachsen auf denen das Verkehrsaufkommen einen beherzten Einsatz verunmöglicht.
    Mein ex Suzuki Swift Sport Mk1 hat auf verwinkelten Nebenstrassen genauso viel wenn nicht mehr Spass gemacht.

    Ausserdem ist die Optik etwas peinlich bei der bescheidenen Längsdynamik.

    Schade. Mit einer sanften Aufladung für mehr Kraft aus der Mitte hätten die Verkaufszahlen wahrscheinlich anders ausgesehen.

  4. Toller Post, ich kaufe und verkaufe viele autos, darunter auch Toyota fahrzeuge, ich finde diese autos fast schon stabiler und langlebiger als Mercedes & BMW und co. !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.