Zurück zum Content

Cadillac Escala

Schon wieder?

Unterdessen nervt es nur noch, diese dauernde Gebabbel von der Neuerfindung von Cadillac. Und zeigt, wie führungs- und ideelos die Marke ist, die eine solch glorreiche Geschichte hat. Wobei man ja unterdessen schreiben muss: hatte, ein halbwegs vernünftiges Automobil haben die Amerikaner ja nun schon länger nicht mehr gebaut. Aber was da derzeit geschieht, das ist völlig unverständlich. Es wäre an der Zeit, dass da mal jemand aus der obersten Etage von General Motors den Stecker zieht. Jüngstes Beispiel, wie es eben nicht geht: das Concept Cadillac Escala, das kürzlich in Pebble Beach vorgestellt wurde.

Es geht ja weniger um das Produkt selber, der 5,35 Meter lange Escala sieht ja ganz nett aus. Aber was die PR-Abteilung dazu wieder an warmer Luft absondert, das ist fragwürdig. Erst vor kurzem hat Cadillac ja die neuen Modell XT5 und CT6 auf den Markt gebracht. Die auch schon Ausdruck einer ganz neuen Linie bei Cadillac sein sollen (so musste man das zumindest deuten). Und jetzt kommt schon wieder «eine Vorschau auf die zukünftige Designausrichtung». Neu daran sind zwar nur gerade die Lampen, die jetzt wieder horizontal stehen – auch wenn die Presse-Mitteilung etwas von vertikal plappert. Ansonsten sieht der Escala aus wie ein Infiniti oder Lexus oder Luxus-Lada, sprich: so rein gar nicht nach Cadillac. Austauschbar, könnte halt irgendeine Marke sein – hinten Jaguar? Und das ist ganz einfach: bitter.

Innen gibt es, ach, keine Ahnung, wir verstehen das ja nicht mehr. Drei Bildschirme sind e und Gestensteuerung und Partner aus der Modebranche. Immerhin: der Escala verfügt über einen neuen Motor, immerhin ein V8. 4,2 Liter Hubraum, Doppelturbo, mehr wissen wir auch noch nicht. Aber irgendwie wollen wir es auch gar nicht mehr wissen, denn in einem halben Jahr ist sowieso wieder alles anders. Oder dann halt nicht – wenn man die Verkaufszahlen von Cadillac ansieht, dann scheint das wirklich fast niemanden mehr zu interessieren.

Wie schön es früher war bei Cadillac, sehen Sie zum Beispiel: hier.

1 kommentar

  1. […] Aber man kann ja mal ein Auge drauf werfen: Mercedes-Maybach 6, Lamborghini Centenario Roadster, Cadillac Escala und Aston Martin Vanquish Zagato […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.