Zurück zum Content

Newsletter 42-2016

Der etwas andere Rückblick

Vergangene Woche konnten wir leider nicht so ausführlich berichten wie gewohnt und gewünscht. Das hatte auch ganz simple technische Gründe: gleich Anfang der Woche quittierte das Stromkabel des Laptop seinen Dienst. Ist ja eigentlich nicht weiter ein Problem, da kauft man einfach ein neues. Doch es geschah dies beim so genannten Tannistest, dem jährlichen Treffen der «Car of the Year»-Jury im dänischen Tversted. In der Nähe von Tversted gibt es so etwas wie einen Computer-Shop nicht, zumindest nichts, was Apple-Produkte im Sortiment führt. Und deshalb ist auch dieser Newsletter 42-2016 etwas anders als sonst, wir plaudern ein bisschen mehr aus dem Nähkästchen.

tannis-x-3

Am diesjährigen Tannistest waren stolze 26 Kandidaten vertreten, die als «Auto des Jahres 2017» in Frage kommen, von der Giulia von Alfa Romeo bis zu den Volvo S90/V90. Einige der Fahrzeuge kannten wir schon – viele andere noch nicht. Und so fuhren wir dann von Samstag-Nachmittag bis Mittwoch-Abend gut ein Dutzend Neuheiten, über die wir hier in den vergangenen Tagen schon berichtet haben, den Citroën C3, den Peugeot 3008, den Nissan Micra, und noch berichten werden, etwa den E-Klasse Kombi von Mercedes, den F-Pace von Jaguar, den Baleno von Suzuki, das Model X von Tesla, etc.. Zwei Wagen haben noch ein Embargo, der Skoda Kodiaq und der Toyota C-HR, und das werden wir selbstverständlich einhalten. Falls das die anderen Medienvertreter auch tun.

tannis-x-1

Doch der Tannistest eignet sich nicht nur bestens, um all in aller Ruhe die neuen Fahrzeuge zu fahren – man kann sie auch gleich wunderbar miteinander vergleichen. Und das haben wir dann auch ausgiebig getan, gleich nach dem E-Klasse-Kombi noch einmal den Volvo V90 gefahren. Und den Citroën C3 dem Nissan Micra gegenüber gestellt. Und als grösstes Stück: Audi Q2, Seat Ateca, Skoda Kodiaq und VW Tiguan. Das kommt dann alles auch auf diesem Kanal. Und noch auf einem anderen, aber auch davon werden wir zu gegebener Zeit berichten.

tannis-x-4

Ausserdem schulden wir unseren Lesern ja auch noch den «Supertest» der österreichischen Kollegen von der «auto revue», an dem wir ja auch teilgenommen haben, traditionsgemäss. Es wird also nicht langweilig in den nächsten Wochen auf www.radical-mag.com. Aber jetzt noch dies, was schon war.

Punkt 18 Uhr am vergangenen Montag fiel das Embargo für die ersten Fahreindrücke von Citroën C3. Und «radical» war selbstverständlich ganz vorne mit dabei. Und ausserdem ziemlich erfreut über den coolen kleinen Franzosen.

citroen-c3-21

Fahrbericht Citroën C3

Eine erfreuliche Überraschung bereitete uns der Peugeot 3008. Wir mögen die SUV sonst ja nicht besonders, doch der Franzose konnte uns auch mit inneren Werten überzeugen. Da müssen sich wohl ein paar gestandene Namen ziemlich warm anziehen.

peugeot-3008-10-1920x1280

Fahrbericht Peugeot 3008

Grosse Erwartungen hatten wir an den Nissan Micra. Denn auf den ersten Blick sieht er gut aus. Restlos begeistern konnte er uns dann allerdings nicht. Entscheiden wird aber, wie immer, der Markt.

2016-nissan-micra-14

Fahrbericht Nissan Micra

Mehr Test- und Fahrberichte finden Sie hier: Erfahrungen.

Und mehr schöne Sachen rund ums Auto und Motorrad gibt es unter: Fahrfreude.

Mehr News gibt es hier: Neuheiten.

Was wir aber noch gemacht haben, trotzdem: Unsere Geschichte über Facel Vega weiter ausgebaut. Etwa um den wunderbaren HK500. Und auch den grossen sowie grossartigen Excellence. Und mehr Bilder haben wir auch noch hinzugefügt, etwa von diesem traumhaften FV2B von 1956.

1956-facel-vega-fv2b-coupe-4

Facel Vega – die Geschichte

Ach ja, altes Blech haben wir ganz viel unter: Veteranen.

Bitte berücksichtigen Sie auch unsere Partner:

Alfa Romeo

Citroën

Ford

Subaru

Toyota

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook.

Twitter.

Instagram.

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollte, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen.

Haben Sie eigentlich schon die Such-Funktion bei www.radical-mag.com gesehen? Funktioniert bestens.

1 kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.