Zum Inhalt springen

Lamborghini Miura P400S – 3982

Volle Dröhnung

Wir haben da ja zwar unsere Collection von Lamborghini Miura. Doch diesen P400S mit der Chassisnummer 3982 wollen wir hier gesondert zeigen, aus dem einfachen Grund, weil wir schlicht und einfach zu viele Bilder haben (©Darin Schnabel). Aber selbstverständlich kommt er hier gleich wie alle anderen, mit den Daten, die wir kennen:

346) Chassis-Nummer: 3982.

Motoren-Nummer: 2898

Auslieferungsdatum: 012.03.1969 (Gerini Maiocchini)

Farbe: Giallo Flay

Interieur: Nero Beige

Erstbesitzer: ?

Weitere Besitzer: ?

Auktion: RM Sotheby’s, Monterey 2014, verkauft für 1’265’000 Dollar.

Was ganz offensichtlich ist: Gelb ist er definitiv nicht. Und da sind auch einige andere Sachen an diesem Wagen, die etwas ungewöhnlich sind. Es heisst in der Beschreibung, dass der ehemalige Besitzer dieses Fahrzeug von DEW Motorcars restaurieren liess; bloss, DEW Motorcars scheint nicht zu exisitieren. Der P400S wurde im Rahmen dieser «Erneuerung» auf die «doppelte» Trockensumpfschmierung des SV umgebaut, auch soll er eine neue Hinterachse erhalten haben, die der legendäre Lamborghini-Testfahrer Bob Wallace für den sagenumwobenen SVJ konstruiert hatte. Es gibt eine elektronische Zündung, eine Kevlar-Kupplung und auch sonst so einiges, was es bei den Miura nie gab. Das macht 3982 zwar sicher alltagstauglicher, aber…

Nochmals: alle unsere bislang gesammelten Miura gibt es – hier. Und die Geschichte des faszinierenden Fahrzeugs: hier.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.