Zurück zum Content

Lamborghini Miura P400SV – #4946

Sanfte Teilrestauration

675) Chassis-Nummer: 4946

Motoren-Nummer: 30680

Auslieferungsdatum: 04.12.1971

Auslieferung an: Modena Car

Original-Farbe: Rosso Corsa

Interieur: bleu

erster Besitzer: –

weitere Besitzer: Norman Baker (80er Jahre, Kalifornien, blau lackiert); Peter Veegers (90er Jahre, Niederlande); Paul Koot (90er Jahre, Niederlande); Portugal (2003, rot, Kennzeichen DL1157); Belgien (2012, anscheinend für 800’000 Euro verkauft); USA (2014); über Schaltkulisse verkauft (2020, damals angeboten mit folgendem Text: «Unser Lamborghini Miura SV Chassis 4946 besitzt die seltene und späte Konfiguration sowohl mit dem „Split-Sump“ -Schmiersystem (das im Gegensatz zu den früheren Miuras Motor und Getriebe nicht dazu zwingt, das selbe Öl zu teilen) als auch mit der werkseitigen Klimaanlage. Wie viele Miuras in dieser Konfiguration, wurde der Wagen ursprünglich via Modena Racing Company in New York City auf den US-Markt geliefert. Zu den späteren Besitzern des Autos gehörten Peter Veegers und Paul V.J. Koot. Der SV wurde dann Teil einer privaten Museumssammlung in Portugal, aus der es unter der Leitung des Lamborghini-Spezialisten Gary Bobileff von der Bobileff Motorcar Company in Kalifornien erworben wurde.  Herr Bobileff bestätigte, dass das Auto in Portugal als sehr schönes und originales Fahrzeug gekauft wurde, welches nicht nur gut fuhr sondern ebenso von solider Substanz und sehr intakt war. Dementsprechend entschied man sich für eine kosmetische Restauration und eine vollständige Überholung der Mechanik. Das Augenmerk wurde darauf gelegt, die Originalität maximal zu erhalten. Somit wurde Chassis 4946 in seiner originalen Farbe Rosso Corsa auf blankem Blech neu lackiert und das Interieur mit dem richtigen Material und originalen Farbton Blu neu bezogen.Die Bremsen wurden überholt, das Hydrauliksystem vollständig gewartet (einschließlich des Kupplungsgeberzylinders), alle Instrumente überholt, die Kraftstoffleitungen und der Benzintank ersetzt (unter Verwendung eines neuen Aluminiumtanks), die Vorderradaufhängung umgebaut und der Kühler gereinigt. Original Motor und Getriebe wurden geprüft, gewartet und die Vergaser neu eingestellt. Das bereits überzeugende Gesamtbild wurde durch die richtigen Bücher mit der passenden Mappe, sowie dem originalen und vollständigen Bordwerkzeug und einem wunderbaren, handgefertigten und passenden Gepäckset in dem gleichen, blauen Farbton wie das Interieur vervollständigt. Chassis 4946 wurde beim Concorso Italiano zum 50-jährigen Jubiläum des Miura als „Bester Lamborghini“ ausgezeichnet. Dass das Fahrzeug diese Auszeichnung, ohne vollständige Restauration in einem Feld vieler weiterer atemberaubender Miuras erreichen konnte, ist ein Beweis für seine Authentizität, Originalität und sehr hochwertige Teilrestauration.  Dieser Lamborghini Miura SV wird mit seinem sehr seltenen Bordwerkzeug, den Büchern und einem wunderschön passenden Gepäckset geliefert. Ein „Certifiacte“ von Lamborghini S.p.A. belegt die originale Farbkombination und die korrekte Nummer des originalen Motors. In diesem  atemberaubendem Zustand mit seiner seltenen und begehrenswerten Konfiguration „split-sump“ und werksseitiger Klimaanlage, ist dies eine bedeutende Gelegenheit, eines der besten und seltensten Exemplare auf dem Markt zu erwerben.»)

Auktion: Paris 1989; Paris 1995; RM Sotheby’s, Arizona 2017 (Bilder unten), Schätzpreis 2’300’000 bis 2’600’000 Dollar, anscheinend nach Auktion für 2’100’000 Dollar verkauft; Rétromobile, Paris 2020, angeboten für 2’500’000 Euro.

Besonderes: Klimaanlage

Alle anderen P400SV: hier.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.