Skip to content

Porsche Cayenne Coupé

Aha – oder solala?

Kaum hat der Genfer Automobil-Salon 2019 seine Tore geschlossen, haut Porsche eine Weltpremiere raus (die dem Auftritt der Stuttgarter auf der Messe sicher gut getan hätte…): die Coupé-Version des Cayenne. Dass diese Variante der Nutzfahrzeug-Abteilung von Porsche auf dem Weg ist, das wurde schon lange gemunkelt (der BMW X6 ist ja auch erst seit 11 Jahren auf dem Markt), die Überraschung ist also nicht so gross. Das «Wie» ist es aber schon: So wie der Panamera Sport Turismo kein «richtiger» Kombi ist, so ist das zweite Modell vom Cayenne auch nur so ein bisschen Coupé. Was irgendwie erfreulich ist. Aber.

Zwar sinkt die Dachkante um 20 Millimeter. Und hinten wird das Coupé, das gar kein Coupé ist, um 18 Millimeter breiter – «muskulöser», wie das Porsche benennt. Und ja, man sieht schon, dass die Heckscheibe auch flacher abfällt. Es gibt einen mächtigen Dachspoiler sowie einen noch heftigeren Heckspoiler – und der wirkt an einem Nutzfahrzeug etwas absurd. Neu ist, dass diese neue Cayenne-Variante nur noch vier Sitzplätze bietet – womit man dann wie schon bei X6 & Co. die Sinnfrage stellen könnte, es ist ja doch ein mächtiges SUV-Trumm, das manch einen Quadratmeter Platz einnimmt. Das Kofferraum-Volumen beträgt im Coupé noch 625 Liter (ansonsten: 745 Liter), bei abgeklappten Rücksitzen sind es 1540 Liter (ansonsten: 1710 Liter).

Das Cayenne Coupé, das ab Ende Mai bei den Händlern steht, kommt mit zwei bekannten Antrieben, dem 3-Liter-Turbo mit 340 PS sowie dem 4-Liter-V8-BiTurbo mit 550 PS. Die Preisskala beginnt bei 109’700 Franken, der böse Turbo, der in 3,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und maximal 286 km/h schnell rennt, ist ab 193’300 Franken zu haben. Serienmässig kommt das Coupé mit einem riesigen Glasdach; wer es sportlicher braucht (haha, SUV), der kann in einem «Leichtbau Sport-Paket» ein Carbondach bestellen, das über eine «sportwagentypische Optik» verfügt. Dazu nimmt man dann auch gleich noch die 22-Zöller, oder? Wir warten jetzt noch auf den Cayenne Speedster.

Mehr Porsche haben wir immer in unserem Archiv.

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *