Zurück zum Content

Lamborghini Miura P400S – #3802

Scheunenfund, quasi

Man muss Pickel kriegen, wenn man den Begriff «barn find», Scheunenfund nur schon liest. Klar, man ist verärgert, weil einem solches nie geschieht (und gewissen «Sammlern» dafür etwas gar oft…). Und auch, weil die Vorstellung, dass man zufällig ein Scheunentor öffnet und dann steht da einfach so ein Lamborghini Miura P400S, schon ziemlich aufregend ist. Dieser Miura, Chassisnummer 3802, wurde vor mehreren Jahren entdeckt, im Originalzustand, sogar die ursprünglich aufgezogenen Pirelli Cinturato CN12 waren noch drauf. Dazu kommt, dass #3802 ein ganz besonderer Miura ist, erstens der zweite gebaute P400S – und zweitens der einzige mit durchsichtigen Heck-Jalousien (was aber wahrscheinlich gar nicht stimmt).

277) Chassis-Nummer: 3802

Motoren-Nummer: 2541

Auslieferungsdatum: 22.11.1968

Auslieferung an: Giardiello

Original-Farbe: Rosso Corsa

Interieur: skay nero

erster Besitzer: Antonio Ricciolio (04.01.1969, bezahlte 7’850’000 Lire, Kennzeichen NA556006)

weitere Besitzer: Rocco Brenno (13.11.1969, bezahlte 500’000 Lire, Kennzeichen ROMAE81806); Michele Spinetti (15.02.1971, bezahlte 5’000’000 Lire, Kennzeichen CE131065); Vittorio Spavone (02.03.1971, bezahlte 6’000’000 Lire, Kennzeichen NA745327); Rita Domadio ((19.10.1971, bezahlte 3’960’000 Lire); Carlo Pascal (07.01.1972, bezahlte 3’600’000 Lire); Giuseppina Visconti (16.01.1973, bezahlte 100’000 Lire, Kennzeichen CE168405); Mario di Amore (26.03.1973, bezahlte 800’000 Lire); Raffaele Lama (19.09.1973, bezahlte 2’200’000 Lire); Roberto Durante (26.09.1974, bezahlte 2’200’000 Lire, Kennzeichen ROMAN91944); in einer Scheune entdeckt von John Temerian (Curated, 2016); Pavel Kubina (2016, auf dem Internet ausgeschrieben für 1’799’000 Dollar); stand zum Verkauf bei Hollywood Wheels (2018)

Auktionen: Mecum, Monterey 2018, Schätzpreis 1’300’000 bis 1’600’000 Dollar, verkauft für 1’155’000 Dollar.

Die Geschichte des faszinierenden Fahrzeugs: hier. Und die Sammlung aller P400S: hier.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.