Zum Inhalt springen

Fiat/Abarth 124 Spider

Von uns gegangen

Ganz leise ist er gestorben, der Fiat 124 Spider. Und auch seine Brüderchen von Abarth sind tot (wobei deren Abgang nicht so leis‘ gewesen sein kann). Es werden da und dort noch welche rumstehen und mit gut Rabatt verschachert werden, aber produziert wird er nicht mehr, der zweieiige Zwilling des Mazda MX-5 (jener, immerhin, wird weiter gebaut). Gründe gibt FCA keine an, aber man darf annehmen, dass es wohl nicht die Überforderung der Produktionsstrassen und Verkaufabteilungen war, der ganz brutale Erfolg ist der Fiat 124 Spider nie gewesen, im ersten Halbjahr 2019 wurden in der Schweiz 88 Stück abgesetzt. Das lohnt kaum den Druck einer Preisliste. Andererseits: so richtig viele Modelle hat Fiat ja jetzt auch nicht im Programm. Bei Abarth ist es noch tragischer: da gibt es nur noch die Derivate des unterdessen 12 Jahre alten 500er. Müssen wir uns Sorgen machen um Abarth? Ja.

Ach, irgendwie ist es schad‘. Wir hatten ja im Frühsommer noch so einen Abarth 124 GT für ein paar Tage. Und eigentlich wollten wir nichts darüber schreiben, denn wir empfanden die 6-Gang-Automatik als: unpassend zum Charakter eines Abarth. Und auch das Carbon-Dach, das sich nur von einem Ingenieur entfernen lässt, machte keinen Sinn, vor allem, weil es auch noch ein Gewehr kostet, 16 Kilo unnötiges Mehrgewicht bringt und aus dem hübschen Spider irgendsoein Hardtop-Dings macht. Andererseits: Es war ja schon ein cooles Teil. Mit dem man quer durch jeden Kreisel kann (sofern man vorher die richtigen Knöpfchen drückt) und richtig flott auch durch die Biegungen; die Lenkpräzision eines heckgetriebenen Fahrzeugs erfreut uns immer wieder, es ist einfach anders, nein: besser, wenn keine zusätzlichen Kräfte ausser den eigenen Muskeln am Lenkrad zerren. 170 PS, 250 Nm maximales Drehmoment, 1150 Kilo – so ist doch gut. Oder eben: war. Wer aber noch einen sieht zu einem guten Preis, handgeschaltet, offen, der sollte sich das gut überlegen – er dürfte die Sünde wert sein.

Abgesehen davon feiern wir ja immer noch: 70 Jahre Abarth. Und unten haben wir noch ein paar Bilder von Tobias Heil, die auch in unserem Buch «70 Jahre Abarth» zu sehen sind (haben da schon alle eins, die eins wollen?).

5 Kommentare

  1. dings dings

    Das ist kein Fiat……genauso wenig wie der Toyota Supra ein Toyota ist…..es ist alles nur wischi waschi .
    Ok der Fiat war der schönere Mazda den der gefällt mir überhaupt nicht mehr,der hat keine Eigenständigkeit mehr wie die alten …er sieht von hinten wie ein Jaguar F Type aus und von vorne wie ein Krokodil bzw wie ein Mazda SUV in klein…..ok der erste MX 5 sah aus wie ein Lotus Elan aber den sah man 1989 schon kaum und wer kannte schon einen Elan?
    Ok ok ich bin ein Oldtimer Fan und hab einige und mein Vater hatte in den 70er vier Fiat 124 Cabrio wovon einer ein echter Abarth war und ein fünfter war ein 125Coupe (wer kennt den noch).
    Den 124 Abarth hat mein Vater verkauft weil es kein Cabriodach hatte sondern ein festverschraubtes Hardtop…..man muss auch sehen das in den 70er so ein 124er was besonderes war und Ersatzteile extrem teuer waren…..wir hatten 1977 für ca 3 Wochen einen Lancia Stratos in Froschgrün der wirklich runtergeritten war und mein Vater versucht hat den irgendwie am laufen zu halten….selbst eine Reise nach Italien brachte keinen Erfolg um nur eine Lenkmanschette zu kaufen….als ging er nach 3 Wochen weg was ich als 13 jähriger schlimm fand den welcher Vater hatte schon ein Auto das im Quartett unter den Top 10 war?
    Aber auch ein Alfa Gulia GT 1750 hatte bei uns kein langes Leben nach dem aufgefallen war wie der auch zusammengespachtelt war und nach dem mein Vater bei Alfa vier Golden Lodge Zündkerzen gekauft hat und dachte das der Verkäufer sich mit dem Koma vertan hat den Käfer Zündkerzen kosteten ein Zehntel und die Gabe es obendrein noch bei Karstadt in der Autoabteilung ( Sowas gab es damals).
    Leider verwischen die Autohersteller immer ihre Tradition den ich finde das der neue 124er kein würdiger „Nachfolger“ war den es war ein Mazda….und ein Abarth war es auch nie den der dicke Carlos Abarth war ein Leichtbaufan und hat alles unnötige ausgebaut und nötige erleichtert und die Leistung etwas erhöht…..wo war der neue 124er Abarth leicht ???
    CARLOS WÜRDE SICH IM GRABE RUMDREHEN WENN ER DAS WÜSSTE.
    P.S noch schlimmer der Fiat 500,Fiat besteht nur noch aus dem 500…die nennen alles 500 auch wen es nicht mal mehr so aussieht (500xl).
    Aber gleiches wird mit dem „Mini“ gemacht….wo ist der Mini ? Und warum gibt es keinen Maxi ? Den einen Austin Maxi gab es wirklich.

  2. Karsten Schleicher Karsten Schleicher

    Wir hatten einen – weiss, schön und schnell! Trotz der nur 140 PS. Eine echte Fahrmaschine – perfekt für die Landstrasse und kurvige Strecken. Haben ihn für einen biederen BMW – aus familiären Gründen – hergegeben…Würden wir wohl heute nicht mehr machen – obwohl Kompromisse in Sachen Alltagstauglichkeit schon gefordert waren.
    Hatte immer gehofft, in ein paar Jahren wieder einen kaufen zu können. Ein neuer wirds dann zumindest wohl keiner mehr. Schade, Schade….

  3. Angelika Will Angelika Will

    Ich habe mich so auf das Auto gefreut. Damals durfte ich den alten Spider nicht fahren weil mein Ex Mann dagegen war. Aber ich hatte neu den Führerschein gemacht. Und jetzt sehe ich den Traum wieder in weiter Ferne. 😢

  4. Tage Tosa Tage Tosa

    Ich habe den neuen Abarth 124 Spider seit knapp 2 Monaten. Natürlich mit Handschaltung und in rot/schwarz. Das Auto sieht in Natura umwerfend aus und fährt sich auch demendsprechend. „Maximum smile per mile“ – man bekommt einfach nicht das Grinseln vom Gesicht weg….

    Direkt nach der Lieferung ging es zum Gardasee und das war wirklich eine erfreuliche Erfahrung in diesem Spider.

    Egal ob die Produktion des 124 jetzt eingestellt worden ist, ich habe es auf jeden Fall nicht bereut dieses Auto zu kaufen. Es macht mir Freude und ist mit seiner puristischen Erscheinung so weit weg von allen anderen Autos auf unseren Strassen, die im direkten Vergleich einfach nur langweilig sind.

    Der Abarth/Fiat 124 Spider wird sicher eines Tages ein Klassiker werden.

  5. Roger Inkc Roger Inkc

    Jetzt kaufen und aufbewahren….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.