Zurück zum Content

Test Peugeot 3008 Hybrid4

Besserungsanstalt

300 PS Systemleistung und ein sattes maximales Drehmoment von 560 Nm, das tönt doch mehr als anständig; viele Peugeot gab es wohl noch nicht, die mehr hatten, ausser natürlich die bösen Renngeräte wie der 908 oder die 205 im Renntrimm. Auch die angegebenen Fahrleistungen, 5,9 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h und 240 km/h Höchstgeschwindigkeit, lassen zumindest auf dem Papier die Hoffnung keimen, dass der Peugeot 3008 als Hybrid4 durchaus auch sportliche Noten anstimmen kann.

Insgesamt drei Motoren sorgen bei diesem Plug-in-Hybriden für Vorwärtsdrang, an der Vorderachse arbeiten der bekannte 1,6-Liter-Benziner mit 200 PS sowie eine E-Maschine mit 81 kW, hinten kommt ein weiterer E-Motor mit 83 kW zum Einsatz; geschaltet wird über eine 8-Gang-Automatik, die elektrische Energie wird in einem Akku mit 13,2 kWh Kapazität gespeichert. Das ist eine durchaus vernünftige Batterie-Grösse, der Akku lässt sich über Nacht auch einer herkömmlichen Haushaltssteckdose wieder füllen – und Peugeot verspricht dafür eine rein elektrische Reichweite nach WLTP von 65 Kilometern.

Ein sehr stimmiges Paket also, genügend Saft für das flotte Vorwärtskommen, reichlich Strom für den täglichen Bedarf. Und dazu noch jener Allradantrieb, der den Franzosen in den vergangenen Jahren so bitter gefehlt hatte und, zumindest in der Schweiz, einen grösseren Erfolg des doch sehr adretten 3008 verhinderte. Klar, der 3008 Hybrid4 ist nicht ganz günstig, rund 50’000 Franken sind mindestens fällig, aber eben, er kann ja eigentlich alles – und er bietet auch noch reichlich Platz, ein Kofferraum-Volumen von gut nutzbaren 395 bis 1357 Litern reicht locker für die Bedürfnisse des Alltags.

Alles bestens, also? Ja, schon, wir mögen ihn sowieso, den 3008, er ist unter den SUV/Crossover einer der hübschesten. Obwohl er in der zweiten Generation nun auch schon vier Jahre auf dem Markt ist, hat er optisch nichts von seiner Attraktivität verloren (in diesem Zeitraum haben gewisse Benzen schon zwei Umbenennungen und drei Facelifts hinter sich – und sehen immer noch nicht gut aus). Auch das Innenraum-Konzept mit dem i-Cockpit und der Klavierbedienung ist immer noch cool, irgendwie edel, anders als bei allen andern und bei weitem nicht so gewöhnungsbedürftig, wie es vielleicht den Anschein macht. Sitze und Sitzposition sind vorbildlich, auch die hinteren Passagiere brauchen sich nicht zu grämen. Bei der Materialwahl haben die Franzosen ein gutes Händchen, mit den höheren Ausstattungsvarianten sind sie schon sehr, sehr nah an Premium, denn auch in Sachen Verarbeitung mischen sie längst ganz vorne mit.

Und doch hinterlässt uns der 3008 als Hybrid4 etwas, hmm. Was sicher ist: Sport ist da nicht viel. Dafür ist der Franzose mit einem Leergewicht von 2 Tonnen einfach zu schwer. Was dann wiederum Auswirkungen auf das Fahrverhalten hat. Denn in Kurven neigt sich der hohe Aufbau dann schon etwas zu sehr, man will gar nicht flott durch die Biegungen. Und vielleicht ist es auch das, was (uns) etwas stört: eigentlich gibt der Wagen ziemlich genau vor, wie er bewegt werden will. Das bedeutet dann: in aller Ruhe. Weil das Fahrwerk in erster Linie auf Komfort ausgelegt ist und ein Hybrid sowieso in erster Linie sparsam sein soll, bewegt man diesen 3008 genau so: eher gemächlich.

Es wird schnell zum persönlichen Sport, noch ein paar Kilometer mehr elektrische Reichweite aus der Batterie zu pressen (wir schafften es auf 52), man ertappt sich dabei, dass man auf der Landstrasse hinter dem Lastwagen bleibt, dass man auf der Autobahn nicht einmal die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auskostet, dass man sich in der Stadt hinten anstellt und nicht mal noch schnell in die Lücke prescht. Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden, cool down, defensives Fahren ist auch ökologischer, doch eigentlich entscheiden wir ja gerne selber; im Peugeot 3008 Hybrid4 erfährt man aber eine doch ziemlich erstaunliche Form von Umerziehung.

Das zahlt sich an der Tankstelle dann auch aus. Zwar kann der kleinvolumige Turbo-Benziner nicht wirklich mit tiefen Verbrauchswerten glänzen, es waren in unserem Test Werte um sieben Liter und darüber, wenn der Peugeot im reinen Verbrennerbetrieb laufen musste. Was eine Folge des hohen Gewichts und der SUV-Wand ist, die sich da gegen den Wind stemmt. Doch meist fährt man ja mit elektrischer Unterstützung in irgendeiner Form, der Peugeot rekuperiert auch gut, als Pilot merkt man nur über die entsprechenden Hinweise im i-Cockpit, wer da grad für Vortrieb sorgt.

Der Peugeot 3008 Hybrid4 ist technisch vorbildlich, warum aber nicht auch ein Diesel-Hybrid?

Technisch ist das vorbildlich gemacht, verbrauchstechnisch sowieso, nach WLTP kommt der Peugeot auf 1,5 Liter/100 km, auch die 8-Gang-Automatik spielt da mit seidenweichen Übergängen ausgezeichnet mit. Dass sie sich manchmal etwas Zeit lässt mit ihren Entscheidungen, das passt irgendwie gut zum Vernunft-Charakter dieses Wagens; auch die Stopp-Start-Automatik gemahnt zur Ruhe, mal noch schnell raushüpfen von der Kreuzung ist eher nicht so.

Eine Frage haben wir trotzdem: es gab den 3008 doch einst als Diesel-Hybrid mit wirklich ausgezeichneten Verbrauchswerten – warum wird dieser interessante Ansatz nicht weiter verfolgt? Ja, der Wagen wird dann noch schwerer und noch teurer, aber zur Auslegung dieses Plug-in-Hybriden würde ein Selbstzünder noch besser passen. Und ja, man kann sich hier durchaus die beiden ganz entscheidenden Plug-in-Hybrid-Fragen stellen: Wenn man eh fast ausschliesslich elektrisch unterwegs ist/sein kann – warum kauft man sich dann kein Elektroauto? Und wenn man mehr so Langstrecke fährt – würde da nicht ein Diesel besser passen? Kompromisse sind immer lauwarm – dieser hier wiegt 2 Tonnen und bindet reichlich Ressourcen.

Der Peugeot 3008 Hybrid4 wird seinen Weg machen. Oder auch nicht. Vielleicht ist er einfach zu teuer; vielleicht ist das Plug-in-Hybrid-Thema der Kundschaft zu komplex. Und vielleicht führt das alles ja auch zu einer Diskussion, die unbedingt geführt werden muss: jene über Benutzerprofile.

Mehr Peugeot haben wir in unserem Archiv.

4 Kommentare

  1. Peter Raab Peter Raab

    Ich fahre seid drei Monaten einen 3008Hybrid wie oben beschrieben. Leider ist die elektrische Reichweite, selbst bei sparsamster Fahrweise und ohne Verbraucher wie Radio und Klimaanlage nicht mehr als 36 km. Wie Sie in ihrem Test auf 52 km Reichweite kommen, ist mir ein Rätsel und entspricht mit meiner Erfahrung keinem seriös geführtem Test! Selbst Niederlassungsleiter von Peugeot haben mit ihrem Fahrzeug keine Reichweite über 50 km.

    Peugeot wirbt mit bis zu 59 km Reichweite, die nicht einmal bei der Übergabe meines nagelneuem Hybridfahrzeugs auf dem Display für die elektrische Reichweitenangabe, abzulesen war. Da stand 48 km Reichweite geschrieben! Von da an ging die Reichweite immer stärker zurück und hat nach drei Monaten noch 36 km.

    Für mich ist das irreführende Werbung eines Autoherstellers, wo mit irrealer Reichweite sich Wettbewerbsvorteile ergaunert werden.

    Auskünfte von Peugeot, die diese Diskrepanz plausibel erklärt, steht seid Monaten aus! Sie wissen es selber nicht und die Werkstatt hat auch noch keine Ahnung aus mangelnder Erfahrung mit Hybridfahrzeugen.

    Ein realer Reichweitentest mit voller Batterie täte der Öffentlichkeit gut !!

    • Peter Ruch Peter Ruch

      werter, es muss nicht weiter diskutiert sein, dass die Reichweitenangaben der Hersteller nicht der Realität entsprechen. wir werden die Notizen zum 3008er noch einmal ausgraben, um das nachzuprüfen; prinzipiell ist es aber schon so, dass wir das beschreiben, was wir in der Praxis geschafft haben. es braucht auch ein bisschen Übung beim rein-elektrischen Fahren – und nein, auf der Autobahn schafft der Peugeot das nicht )

  2. Meier kurt Meier kurt

    Ich fahre seit knapp zwei Monaten einen 3008 plughybrid 4 mit 300 Ps. Das Auto selbst ist klasse. Bei einem Testwagen den ich im Februar über einen Tag gefahren habe zeigte die Reichweite 48 km statt der über 55 von Peugot angegebenen Werte an. Ich brauche täglich 36 km um zur Arbeit und nach Hause zu kommen. Mein Auto zeigte zu Beginn 48 km an und verliert fast jeden Tag Reichweite. Momentan zeigt es nach der Vollladung noch 32 km an. Im Winter mit Sitzheizung werden es wahrscheinlich noch 15 km sein. Ich würde es nicht mehr kaufen.

  3. Manuel Pulpon Manuel Pulpon

    Das kann ich nur bestätigen habe meinen seit ende Februar und habe das gleiche Problem mit der elektrischen Reichweite.

    Hier meine Werte. „von Händler kommt nur die aussage die Fahrweiße und Verbraucher“

    Datum KM Gefahrene KM elektrisch/Hybrid Angezeigte elektrische Reichweite in KM, bei voller Batterie
    29.02.2020 18 Super E5
    02.03.2020 Hybrid 64
    04.03.2020 Hybrid 52
    07.03.2020 415 Hybrid 52
    08.03.2020 435 20 Hybrid 52
    10.03.2020 572 554 Super E5
    10.03.2020 575 140 Hybrid 52
    12.03.2020 591 16 Hybrid 52
    15.03.2020 768 177 Hybrid 52
    16.03.2020 831 63 Hybrid 42
    19.03.2020 896 65 Hybrid 42
    20.03.2020 933 37 Hybrid 42
    28.03.2020 956 23 Hybrid 42
    31.03.2020 978 406 Super E5
    31.03.2020 982 26 Hybrid 32
    01.04.2020 1003 21 Hybrid 32
    03.04.2020 1051 48 Hybrid 32
    07.04.2020 1080 29 Hybrid 32
    09.04.2020 1201 121 Hybrid 28
    12.04.2020 1314 113 Hybrid 30
    16.04.2020 1393 79 Hybrid 30
    17.04.2020 1403 425 Super E10
    19.04.2020 1470 77 Hybrid 28
    20.04.2020 1532 62 Hybrid 28
    23.04.2020 1737 205 Hybrid 28
    27.04.2020 1819 82 Hybrid 28
    03.05.2020 1917 98 Hybrid 28
    05.05.2020 2009 606 Super E10
    05.05.2020 2017 100 Hybrid 28
    07.05.2020 2088 71 Hybrid 30
    08.05.2020 2132 44 Hybrid 32
    10.05.2020 2222 90 Hybrid 34
    12.05.2020 2280 58 Hybrid 34
    15.05.2020 2385 105 Hybrid 34
    16.05.2020 2410 25 Hybrid 32
    18.05.2020 2499 89 Hybrid 32
    21.05.2020 2530 31 Hybrid 34
    26.05.2020 2619 89 Hybrid 34
    27.05.2020 2683 64 Hybrid 34
    29.05.2020 Hybrid 54 Leihauto
    30.05.2020 41 Hybrid 50 Leihauto
    31.05.2020 126 Hybrid 50 Leihauto
    01.06.2020 64 Hybrid 50 Leihauto
    02.06.2020 40 Hybrid 50 Leihauto
    03.06.2020 2691 8 Hybrid 48
    04.06.2020 2877 186 Hybrid 48
    06.06.2020 2917 908 Super E10
    06.06.2020 2921 44 Hybrid 48
    11.06.2020 3079 158 Hybrid 48
    13.06.2020 3145 66 Hybrid 46
    15.06.2020 3165 20 Hybrid 46
    16.06.2020 3198 33 Hybrid 48
    17.06.2020 3230 32 Hybrid 48
    20.06.2020 3252 22 Hybrid 48
    22.06.2020 3285 33 Hybrid 48
    24.06.2020 3455 170 Hybrid 48
    25.06.2020 3603 686 Super E10
    26.06.2020 3631 176 Hybrid 48
    29.06.2020 4007 376 Hybrid 48
    01.07.2020 4043 36 Hybrid 48
    02.07.2020 4108 65 Hybrid 48
    04.07.2020 4135 27 Hybrid 48
    06.07.2020 4171 36 Hybrid 48
    07.07.2020 4173 570 Super E5
    09.07.2020 4300 129 Hybrid 50
    13.07.2020 4459 159 Hybrid 46
    14.07.2020 4462 289 Super E5
    16.07.2020 4798 336 Super E10
    16.07.2020 5130 671 Hybrid 46
    17.07.2020 5171 41 Hybrid 46
    19.07.2020 5206 35 Hybrid 46
    20.07.2020 5217 11 Hybrid 48
    21.07.2020 5220 422 Super E5
    22.07.2020 5476 259 Hybrid 48
    23.07.2020 5640 164 Hybrid 46
    26.07.2020 5698 58 Hybrid 48
    28.07.2020 5754 56 Hybrid 48
    29.07.2020 5798 44 Hybrid 48
    31.07.2020 5827 29 Hybrid 48
    01.08.2020 5872 45 Hybrid 48
    05.08.2020 5943 71 Hybrid 48
    06.08.2020 5962 742 Super E10
    07.08.2020 5976 33 Hybrid 48
    09.08.2020 6005 29 Hybrid 46
    10.08.2020 6067 62 Hybrid 46
    12.08.2020 6109 42 Hybrid 48
    13.08.2020 6178 69 Hybrid 48
    14.08.2020 6238 60 Hybrid 48
    16.08.2020 6365 127 Hybrid 46
    17.08.2020 6473 108 Hybrid 46
    19.08.2020 6666 193 Hybrid 44
    20.08.2020 6800 134 Hybrid 44
    22.08.2020 6831 869 Super E10
    22.08.2020 6836 36 Hybrid 42
    23.08.2020 7043 207 Hybrid 42
    24.08.2020 7177 134 Hybrid 42
    26.08.2020 7202 25 Hybrid 44
    28.08.2020 7214 12 Hybrid 44
    30.08.2020 7355 141 Hybrid 40
    31.08.2020 7371 16 Hybrid 38
    01.09.2020 7409 38 Hybrid 36
    03.09.2020 7441 32 Hybrid 38
    04.09.2020 7466 25 Hybrid 42
    04.09.2020 7544 78 Hybrid 48
    05.09.2020 7626 795 Super E10
    06.09.2020 7712 168 Hybrid 48
    07.09.2020 7785 73 Hybrid 46
    09.09.2020 7816 31 Hybrid 44
    10.09.2020 7883 67 Hybrid
    10.09.2020 7883 0 Hybrid 48
    11.09.2020 7997 114 Hybrid 48
    13.09.2020 8087 90 Hybrid 46
    15.09.2020 8167 80 Hybrid 46
    16.09.2020 8206 39 Hybrid 46
    17.09.2020 8258 52 Hybrid 46
    18.09.2020 8320 62 Hybrid 46
    21.09.2020 8428 108 Hybrid 44
    22.09.2020 8436 810 Super E10
    24.09.2020 8452 16 Hybrid 44
    26.09.2020 8472 20 Hybrid 42
    26.09.2020 8600 128 Hybrid 44
    28.09.2020 8725 125 Hybrid 44
    30.09.2020 8753 28 Hybrid 42
    30.09.2020 8762 9 Hybrid 44
    01.10.2020 9108 672 Super E10
    02.10.2020 9147 385 Hybrid 42
    04.10.2020 9173 26 Hybrid 40
    05.10.2020 9213 40 Hybrid 22
    05.10.2020 9255 42 Hybrid 40
    07.10.2020 9294 39 Hybrid 40
    08.10.2020 9308 14 Hybrid 38
    08.10.2020 9345 37 Hybrid 38
    09.10.2020 9488 143 Hybrid 38
    11.10.2020 9510 22 Hybrid 36
    13.10.2020 9621 111 Hybrid 36
    14.10.2020 9643 22 Hybrid 34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.