Zurück zum Content

Porsche 911 Turbo S Leichtbau – Sammlung

86 – oder so

Die Geschichte der Porsche 911 Turbo S Leichtbau haben wir schon geschrieben, Sie finden Sie ausführlich: hier. Hier wollen wir nun noch die einzelnen Exemplare vorstellen.

Chassisnummer: WP0ZZZ96ZPS479014

Motoren-Nummer: 61N01537
Auktion: RM Sotheby’s, London 2016, Schätzpreis 1’000’000 bis 1’200’000 Dollar, nicht verkauft. Und dann wieder RM Sotheby’s, Arizona 2023, noch kein Schätzpreis, angeboten mit folgendem Text: «Offered here is a fine example of a 964-chassis Turbo S Lightweight that was delivered new to Porsche’s Japanese distributor, MIZWA Limited in Tokyo, and thence to its first owner. As such, this car wears various Japanese-mandated safety and emissions labeling. The car was imported to the United States by a prominent American collector in early 2015 under a US Environmental Protection Agency/Department of Transportation „Show and Display“ license granted the same year. The car retains its factory air-conditioning system along with electric windows, which were standard 964 fare. Reverting to manual window winders would have forced Porsche to re-certify the model. Delivered from the factory in Speed Yellow (12G), this Lightweight features a black and gray interior with a black headliner and a full Matter integrated roll cage.»

Chassisnummer: WP0ZZZ96ZPS479031

Motoren-Nummer: 61N01552
Auktion: RM Sotheby’s, London 2016, verkauft für 974’400 Pfund

Chassisnummer: WP0ZZZ96ZPS479039

Motoren-Nummer: 61N01560
Auktion: RM Sotheby’s, London 2020, Schätzpreis 680’000 bis 800’000 Pfund

Chassisnummer: WP0ZZZ96ZPS479051

Chassisnummer: WPOZZZ96ZPS479074

Chassisnummer: WP0ZZZ96ZPS479086

Auf Wunsch haben wir von allen Fahrzeugen mehr Bilder. Mehr Porsche haben wir selbstverständlich in unseren Archiv.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.