Zurück zum Content

Ferrari 250 GTO – #3223GT

Der Erste

Chassis-Nummer: 3223GT

Motoren-Nummer: 3223GT

Produktionsdatum: 19.06.1962 (aber gebaut bereits 1961)

Original-Farbe: Rot/Blau

Besonderheiten: keine Bremsentlüftungen vorne, zwei seitliche Lüftungsschlitze, Tankeinfüllstutzen auf dem linken Kotflügel, Blinker unterhalb der Scheinwerfer (bei der Vorstellung am 24.02.1964 noch ohne Heckspoiler)

ausgeliefert an: Luigi Chinetti Motors Inc., New York – Juni 1962

erster Besitzer: William McKelvy, Pittsburgh – 27.07.1962, bezahlte 18’500 Dollar (1962: blau-metallic lackiert, weisser Streifen; 1963: rot lackiert, weisser Streifen)

weitere Besitzer:

09/1963: Robert M. Grossman, Nyack, bezahlte 5500 Dollar

xx/196x: Larry B. Perkins, Satellite Beach (Front orange, Parklichter von einem Porsche 356)

xx/1966: Robert M. Grossman, Nyack, bezahlte 3800 Dollar

xx/196x: J. Ercole

xx/196x: John Mastroianni, Armonk

xx/1969: George Sterner (auf Auktion für 2500 Dollar ersteigert?)

xx/1974: Robert Bodin, Minneapolis (rot lackiert; Restauration 1993)

10/1993: Yoshikuni Okamoto, Kobe (über David Gizzi, bezahlte 3,5 Millionen Dollar)

11/2004: J.B. Honesdale (über David Gizzi, bezahlte 10,6 Millionen Dollar)

später (wahrscheinlich aktuelle Besitzer): Joseph M. Barone/Vanessa Wong

Geschichte: erste Fahrversuche im Dezember 1961 mit Willy Mairesse; das Fahrzeug, das auf der Pressekonferenz am 24.02.1962 ausgestellt war

wichtigste Rennen:

16/09/1962: 400 km Bridgehampton, Ed Hugus/Charles Hayes, #57, 3. Rang OA/2. Rang Klasse

02/12/1962: Tourist Trophy Nassau (5 Runden), Lorenzo Bandini, #21, 3. Rang OA/3. Rang Klasse

02/12/1962; Tourist Trophy Nassau (25 Runden), Charles Hayes/Lorenzo Bandini, #21, 2. Rang OA/2. Rang Klasse

07/12/1962: Governor’s Trophy Nassau (5 Runden), Lorenzo Bandini, #21, 2. Rang OA/2. Rang Klasse

07/12/1962: Governor’s Trophy Nassau (17 Runden), Charles Hayes, #21, 3. Rang OA/1. Rang Klasse

09/12/1962: Nassau Trophy, Charles Hayes, #21, 5. Rang OA/1. Rang Klasse

16/03/1963: Continental Cup Daytona, Glenn Roberts, #22, 4. Rang OA

17/03/1963: 3 Stunden Daytona, Glenn Roberts/John Cannon, #22, 15. Rang OA

23/03/1963: 12 Stunden Sebring, Charles Hayes/Doug Thiem, #32, 18. Rang OA/6. Rang Klasse

28/07/1963: 6 Stunden Marlboro, Charles Hayes/Gene Hobbs/Alan Patterson, #7, 7. Rang OA

14/09/1963: 500 Kilometer Bridgehampton, Chales Hayes/Bob Grossman, #30, 10. Rang OA/7. Rang Klasse

28/09/1963: Grosser Preis von Kanada GT-Rennen, Bob Grossman, #30, 14. Rang OA

16/02/1964: Daytona Continental, Larry Perkins/William Eve, #32, 11. Rang OA/9. Rang Klasse

21/03/1964: 12 Stunden Sebring, Larry Perkins/William Eve, #82, 27. Rang OA/3. Rang Klasse

05/02/1966: 24 Stunden Daytona, Larry Perkins/Jack Slottag, #30, 19. Rang OA/1. Rang Klasse

26/03/1966: 12 Stunden Sebring, Larry Perkins/Jack Slottag, disqualifiziert

04/09/1966: Daytona SCCA, Larry Perkins, 5. Rang OA/2. Rang Klasse

Weitere schöne Klassiker finden Sie in unserem Archiv.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.