Zurück zum Content

Ferrari 250 GTO – #3387GT

Der Zweite

Chassis-Nummer: 3387GT

Motoren-Nummer: 3387GT

Produktionsdatum: 16.03.1962

Original-Farbe: Blau metallic, weisser Streifen

Besonderheiten: keine Lufteinlässe vorne, zwei Luftauslässe seitlich, Tankeinfüllstutzen auf dem linken Kotflügel, Blinker unter den Scheinwerfern, angenieteter Heckspoiler. Später: Lufteinlässe vorne, Blinker auf dem Kotflügel, Tankeinfüllstutzen am üblichen Ort (also links neben Kofferraumklappe)

ausgeliefert an: Luigi Chinetti Motors Inc., New York (März 1962)

erster Besitzer: Robert M. Grossman, Nyack (später rot lackiert, dann wieder blau mit weissem Streifen)

weitere Besitzer:

xx/1963: Geraldi und Mike Gammino III, Providence

xx/1968: Bernhard Stayman, Dayton

02/1969: Kirk. F. White, Paoli (bezahlte 5400 Dollar)

xx/1969: Kit Wilkes

xx/1975: Stephen Griswold, Berkeley (bezahlte 13’000 Dollar, rot lackiert)

09/1978: Mark De Friece, Bay Ridge (bezahlte 125’000 Dollar)

xx/1978: Ron Finger, Florida

09/1997: Bernard J. Carl, Washington DC

11/2016: bei Talacrest zum Verkauf angeboten, 45 Millionen Pfund (Restauration bei Joe Macari)

später (wahrscheinlich aktueller Besitzer): François Perrodo (blau metallic, weisser Streifen)

Geschichte: wurde Anfang 1962 für Testfahrten in Monza benutzt

wichtigste Rennen:

16/09/1962: 400 km Bridgehampton, Bob Grossman, #17, 2. Rang OA/1. Rang Klasse

22/09/1962: Watkins Glen GT-Rennen, Bob Grosman, #17, 7. Rang OA/3. Rang Klasse

02/12/1962: Tourist Trophy Nassau (5 Runden), Bob Grossman, #99, 4. Rang OA/4. Rang Klasse

02/12/1962; Tourist Trophy Nassau (25 Runden), Bob Grossman, #99, 4. Rang OA/4. Rang Klasse

07/12/1962: Governor’s Trophy Nassau (5 Runden), Bob Grossman, #99, 7. Rang OA/2. Rang Klasse

07/12/1962: Governor’s Trophy Nassau (17 Runden), Mike Gammino, #99, dnf

08/12/1962: Texas Classic, Bob Grossman, #99, 2. Rang OA

09/12/1962: Nassau Trophy, Bob Grossman/Mike Gammino, #99, 6. Rang OA/2. Rang Klasse

23/03/1963: 12 Stunden Sebring, Bob Grossman/Charles Hayes/Doug Thiem, #32, 18. Rang OA/6. Rang Klasse

25/05/1963: Pensacola, Mike Gammino, #23, 2. Rang OA/2. Rang Klasse

30/06/1963: Watkins Glen, Mike Gammino, #23, 4. Rang OA

21/07/1963: USRRC Pacific Raceway (erstes Rennen), Mike Gammino, #23, 4. Rang OA

21/07/1963: USRRC Pacific Raceway (zweites Rennen), Mike Gammino, #23, 11. Rang OA

22/09/1963: USRRC Mid Ohio, Mike Gammino, #23, 8. Rang OA (Frontschaden)

28/09/1963: Grosser Preis von Kanada GT-Rennen, Mike Gammino, #23, 11. Rang OA

01/12/1963: Nassau (5 Runden), Mike Gammino, #23, 4. Rang OA/1. Rang Klasse

01/12/1963: Nassau Tourist Trophy (22 Runden), Mike Gammino, #23, 2. Rang OA/1. Rang Klasse

08/12/1963: Nassau Trophy, Mike Gammino, #23, 6. Rang OA/1. Rang Klasse

28/06/1964: Watkins Glen, Mike Gammino, #23, dnf

05/07/1964: SCCA Thompson Raceway, Mike Gammino, #23, 3. Rang Klasse

11/07/1964: SCCA Lime Rock, Mike Gammino, #23, 3. Rang OA/1. Rang Klasse

02/08/1964: SCCA Thompson Raceway, Mike Gammino, #23, 1. Rang OA/1. Rang Klasse

16/08/1964: SCCA Thompson Raceway, Mike Gammino, #23, 1. Rang OA/1. Rang Klasse

07/09/1964: SCCA Thompson Raceway, Mike Gammino, #23, 4. Rang OA/2. Rang Klasse

28/11/1965: Tourist Trophy Nassau, Mike Gammino, #96, 10. Rang OA/1. Rang Klasse

Weitere schöne Klassiker finden Sie in unserem Archiv.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.