Zurück zum Content

Die Traum-Sammlung?

«The Gran Turismo Collection»

Anfang November versteigert RM Sotheby’s in London «The Gran Turismo Collection», eine Sammlung von 18 Fahrzeugen, die ein Sammler über die Jahre für sich zusammengestellt hat. Das ist schon ziemlich grossartig, es kam wohl noch nie eine solche Kollektion auf einmal unter den Hammer, der Mann hatte wirklich einen ausgezeichneten Geschmack. Wir wollen hier die einzelnen Fahrzeuge zeigen – vor allem aber fragen: Wie würde denn Eure Traum-Sammlung aussehen? Man stelle sich einfach vor: Unendlich viel Spaziergeld, genügend Platz – welche 18 Klassiker wären es denn bei Euch? Man darf gerne «The Gran Turismo Collection» als Ausgangslage nehmen, dann ein paar Fahrzeuge ersetzen, austauschen.

Also, los:

1971 Lamborghini Miura SV

67 % – Muss man haben, ganz eindeutig. Und sowieso als SV. Ob es jetzt unbedingt genau dieser, Chassisnummer 4924, sein müsste, das wollen wir hier nicht weiter diskutieren.

1982 Lancia 037

67 % – Der Lancia 037 war der letzte heckgetriebene Rallye-Weltmeister, das ist schon ein guter Grund. Und er ist das Lieblingsauto von Walter Röhrl, das ist noch ein guter Grund. Mit diesem guten Stück, #319, ist Röhrl sogar mal gefahren. Und dann ist es auch noch ein Evo. Aber: braucht man zwei Gruppe-B-Fahrzeuge?

1984 Lamborghini Countach LP5000 S

49 % – Einen Countach muss man haben. Aber wir würden hier eindeutig für einen LP400 plädieren, eines der grossartigen Fahrzeuge überhaupt.

1985 Ferrari 288 GTO

49 % – Das ist natürlich eine schwierige Diskussion, die «Big Five» von Ferrari. Oder halt nicht. Wir würden halt eher nicht so, obwohl: der 288 GTO ist ein schräges Teil. Aber vielleicht könnte man ihn durch etwas Älteres ersetzen, es gehört in jede anständige Sammlung unbedingt ein Ferrari mit der Colombo-Maschine.

1985 Audi Quattro S1 E2

1 % – Schon ein wildes Ding. Sieht auch so aus. Aber es ist ein Audi, und ich möchte keinen Audi in meiner Sammlung (und auch keinen Mercedes). Und überhaupt, braucht man zwei Gruppe-B-Fahrzeuge?

1986 Lancia Delta S4

100 % – Ja. Jaaa. Dies ist das ultimative Gruppe-B-Auto. Und dies, #0215, ist das Fahrzeug, mit dem Toivonen 1986 die Rallye Monte Carlo gewann. Volltreffer.

1991 Jaguar XJR-15

0 % – Ich kann halt mit Jaguar nichts anfangen. Und wenn wir jetzt jetzt da bei den Sportwagen der 90er Jahre sind, dann lieber einen Porsche 959. Doch wenn ein Porsche, dann eigentlich noch lieber ein 911 Carrera RS 2.7. Und vielleicht ein 911 Carrera RSR 3.8.

1991 Ferrari F40

67 % – Oh ja, ein F40 muss auf jeden Fall sein. Grossartig, wunderbar. Dieser hier ist leider einer mit Kat, deshalb kriegt er nicht die volle Punktzahl.

1993 Jaguar XJ220 S

1 % – Ich kann nichts mit Jaguar anfangen, wie geschrieben. Das eine Prozentchen kriegt er für die Farbe. Und es ist auch klar, durch was wir ihn ersetzen würden: McLaren F1. Gut, der spielt in einer etwas anderen Preisliga.

1993 Bugatti EB110 GT

67 % – Selbstverständlich würden wir einen EB110 in der Sammlung haben wollen. Dieser hat auch die richtige Farbe. Aber bei diesem Fahrzeug gibt es anscheinend noch ein Problem mit der Chassisnummer (39040).

1996 Bugatti EB110 Super Sport

49 % – Ein EB110 reicht. Und dann eben lieber in Blau.

1997 Ferrari F50

33 % – Da sind wir wieder bei den «Big Five». Natürlich ist der F50 ein feiner Wagen, so rein technisch und im zeitlichen Zusammenhang gesehen der feinste unter den grossen Fünf. Aber irgendwie ist mir das optisch nicht so nah.

2000 Ferrari 550 Barchetta

0 % – Es sind hier in der Sammlung gleich drei offene und gelbe und eher moderne Ferrari. Aber warum?

2003 Ferrari Enzo

51 % – Die «Big Five»-Problematik. Aber dieses Fahrzeug trägt immerhin einen grossen Namen. Und eine Verbeugung vor dem «Commendatore» darf schon sein.

2006 Ferrari Superamerica

0 % – Es sind hier in der Sammlung gleich drei offene und gelbe und eher moderne Ferrari. Aber warum?

2011 Ferrari 599 SA Aperta

0 % – Es sind hier in der Sammlung gleich drei offene und gelbe und eher moderne Ferrari. Aber warum?

2014 Ferrari LaFerrari

33 % – Wieder «Big Five». Und technisch als Hybrid sicher spannend. Aber wenn schon so ein Hypercar jener Jahre, dann viel lieber ein McLaren P1.

2022 Bugatti Chiron Super Sport 300+

25 % – Klar, 16 Zylinder, unfassbare Leistung. Gehört wohl auch zum guten Ton, dass man in einer Sammlungen einen Chiron hat. Aber von all den ganz neuen Geräten hätte ich lieber einen GMA T.50.

Ui, das ist jetzt schon ein bisschen ein bitteres Resultat. Ich würde also genau ein einziges Auto aus dieser Sammlung unbedingt haben wollen, den Toivonen-Delta-S4. Dann gibt es ein paar, von denen ein solches Modell unbedingt auch dabei sein müssten, Miura, Countach, F40, EB110, vielleicht auch noch ein 037, ein Enzo. Was bei mir unbedingt dazugehören müsste, wäre ein McLaren F1 und mindestens ein Ferrari mit Colombo-Motor (es muss kein 250 GTO sein, so ein 250 GT SWB Competizione würde vollkommen reichen, dazu vielleicht noch ein California Spider, denn ein offenes Spielzeug muss schon auch sein). Dazu habe ich oben noch zwei Porsche aufgelistet, den McLaren P1 und den neuen GMA T.50. Noch nicht erwähnt wurden: Bizzarrini und Alfa TZ. Für die gepflegte Ausfahrt noch ein Facel Vega? Und dann noch ein Vorkriegs-Fahrzeug, einen Voisin vielleicht oder einen Alfa Romeo 8C 2900? (Hmm, irgendetwas ist hier schiefgelaufen, wir haben keinen einzigen Maserati mit dabei.)

Mehr feine Wagen haben wir in unserem Archiv.

1 kommentar

  1. Jens Jens

    Einfach köstlich. Was wäre die Welt ohne Träume 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.