Zurück zum Content

Porsche 911 GT3 Touring

Die Elfervision

Es war wie ein Schock, gestern, unter den Kirchgängern: als der Papst ankündigte Jesus als geistiges Aushängeschild des christlichen Glaubens abzuschaffen und ihn durch den neuen Porsche 911 GT3 Touring zu ersetzen.

„Franziskus bekam die Pressemitteilung des neuen GT3 unter Sperrfristauflage zugespielt und erlebte einen Moment der Offenbarung „, erklärte ein Sprecher des Vatikans. „Ich meine, Jesus hat vielleicht die Kranken und die Verwundeten geheilt und 5000 Menschen mit nur fünf Broten und zwei Fischen gefüttert, aber der neue 911 GT3 ist jetzt auch mit Schaltgetriebe und ohne Spoiler erhältlich.“

„Ja, man könnte argumentieren, dass Jesus ein lebenswichtiges Symbol der Kirche ist und dass seine Lehren der moralische Kompass sind, auf den sich alle Christen stützen“, fügt unsere Quelle hinzu. „Doch der neue 911 GT3 Touring predigt Liebe und Vertrauen mit unglaublicher Fähigkeit (Bekenntnis zum höchstdrehenden Saugmotor, Anm. der Redaktion), seine Wundertaten gegen alle Feinde (7:12min auf der Nordschleife, Anm. der Redaktion), seine Gabe auch den schlimmsten Verfehlungen zu vergeben (PASM mit PDCC und Hinterachslenkung im Komfort-Setting, Anm. der Redaktion) – er bringt den Gläubigen die Hoffnung auf Rettung und Erlösung.“

Vatikan-Insider sagen, dass alle Darstellungen von Jesus jetzt durch das Bild eines indischroten 911 GT3 in einem etwas übersättigten Bild ersetzt werden, das ihn beinahe blutorange aussehen lässt, während Bibelgeschichten, die üblicherweise für Predigten und Religionsunterricht verwendet werden, zugunsten von Passagen geändert werden, in denen der neue Vierliter-Motor auf 9000 U/min gedreht wird und seine Kraft dabei wunderbar linear zur Verfügung stellt.

„Gesegnet sei der 911 GT3, denn er ist unser neuer Retter „, sagte ein hochrangiges Mitglied des Klerus. „Obwohl ich die Pressemitteilung auch gelesen habe, möchte ich Autojournalisten daran erinnern, dass Masturbation technisch gesehen eine Sünde ist.“

Der 911 GT3 Touring ist im Übrigen auch auferstanden: damals, 1972/73, wurde er noch Carrera RS 2.7 gerufen. Einige kannten ihn auch ohne Spoiler und mit Chromschmuck um die Fenster, dazu innen Stoff. Heute wird das wieder so sein, wer sein Kreuz an die Stelle X90 der Preisliste trägt. Ohne weitere Kosten wird so aus jedem GT3 ein Touring. Bestellbar ab sofort.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.