Zum Inhalt springen

DNA Lamborghini

Hauptsache: teuer

Im vergangenen Jahr hatten wir ein Ferrari-Buch vorgestellt, das satte 5000 Euro kostete – und als Art Edition gar 25k. Nun, da mag Lamborghini selbstverständlich nicht zurückstehen und bringt jetzt zusammen mit der italienischen D’Oro Collection auch ein Büchlein heraus mit dem grossartigen Titel «DNA Lamborghini», das die Kleinigkeit von 9900 Euro. Autor (oder wohl eher: Projektleiter) ist Antonio Ghini, seines Zeichens ehemaliger Pressesprecher von – Ferrari.

Es ist ein grobes Teil, 210 Gramm schweres Baumwolle-Papier, handvernäht, mit orangem Lambo-Leonis-Leder ausgeschlagen, einem Emblem aus Bronze versehen und «forged composites»-Teilen verziert. Das Beste vom Feinsten, was man sich für seinen Aventador oder Huracan oder ein Nutzfahrzeug namens Urus bestellen kann, gibt es nun auch in Buchform. Und hat dann halt auch den entsprechenden Preis. Die Frage darf aber schon sein: wtf?

Stolze 304 Seiten hat Ghini der ganzen Geschichte von Lamborghini gewidmet. Wir haben nur kurz reinschauen dürfen, aber so richtig tief beeindruckt haben uns jetzt weder Text noch Bild. Da gibt es Besseres, viel Besseres, viel Gehaltvolleres. Aber das kostet halt weniger. Und günstiger kann ja irgendwie gar nicht gut sein. Irgendwie ist das ja auch schade: Lamborghini hat ja mit dem Polo Storico unterdessen die Voraussetzungen geschaffen, seine oft etwas verworrene Geschichte sauber aufzuarbeiten. Es wäre nun – wahrscheinlich – möglich, über die Chassisnummern (Miura!) Licht in noch so manches Dunkel zu bringen, doch anscheinend liegt das gar nicht im Interesse des Volkswagen-Konzerns. Man hat ja bei Ferrari Classiche gelernt, dass sich aus diesem Wissen reichlich Kapital schlagen – und bei Bedarf auch die Wahrheit beugen lässt.

Mehr Lamborghini haben wir in unserem Archiv – wahrscheinlich sogar deutlich mehr als in diesem Büchlein steht…

Advertisement

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.