Zurück zum Content

Toyota Land Cruiser FJ45

Die Bilder

Im Gegensatz zu den Diesel gab es die J4-Benziner mit dem «super long»-Radstand (2950 Millimeter) eigentlich nur als FJ45 (mit ganz wenigen Ausnahmen: FJ47), dies als Soft/Hardtop, Pick-up und Troopy. F ist klar, der Gusseisen-Brocken als Benziner, zu Beginn mit 3,9 Liter Hubraum, ab 1976 dann mit 4,2 Liter. Wir werden versuchen, so viele Aufbauten wie möglich zu zeigen, dies ist erst ein Anfang.

1964 Toyota Land Cruiser FJ45 (Chassisnummer FJ45-16568, (neuer Motor), RM Sotheby’s, 2017 verkauft für 60’500 Dollar)

1970 Toyota Land Cruiser FJ45 (Chassisnummer FJ4548758, RM Sotheby’s, 2019 verkauft für 41’250 Dollar)

1976 Toyota Land Cruiser FJ45 (Chassisnummer FJ4597574, RM Sotheby’s, 2018 verkauft für 45’650 Dollar)

1986 Toyota Land Cruiser FJ45 (Chassisnummer FJ45947650, RM Sotheby’s, 2021 verkauft für 58’300 Dollar)

Wie erwähnt: da kommt dann noch mehr. Die Geschichte zu den J4 gibt es hier, die Anfänge des Land Cruiser hier, die Baureihen J2/J3 dann noch hier.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.