Zurück zum Content

Toyota Land Cruiser FJ43

Die Bilder

Im Gegensatz zu den Diesel gab es die J4-Benziner mit dem mittleren Radstand (2430 Millimeter) nur als FJ43. F ist wieder klar, der Gusseisen-Brocken als Benziner, zu Beginn mit 3,9 Liter Hubraum, ab 1976 dann mit 4,2 Liter. Es ist dies ein Anfang.

1970 Toyota Land Cruiser FJ43 (Chassisnummer FJ43-20984, RM Sotheby’s, 2018 verkauft für 40’700 Dollar)

1971 Toyota Land Cruiser (Chassisnummer FJ43-21637, Bring A Trailer, 2022 verkauft für 39’000 Dollar)

1972 Toyota Land Cruiser (Chassisnummer FJ43-24919, Bring A Trailer, 2022 verkauft für 25’250 Dollar)

1973 Toyota Land Cruiser (Chassisnummer FJ43-26130, Bring A Trailer, 2018 verkauft für 25’000 Dollar)

1974 Toyota Land Cruiser (Chassisnummer FJ43-30531, Bring A Trailer, 2018 verkauft für 23’500 Dollar)

1977 Toyota Land Cruiser (Chassisnummer FJ43-47365, Bring A Trailer, 2021 verkauft für 75’000 Dollar)

1978 Toyota Land Cruiser FJ43 (Chassisnummer FJ43-50999, RM Sotheby’s, 2018 verkauft für 63’800 Dollar)

1979 Toyota Land Cruiser FJ43 (Chassisnummer FJ43-62054, RM Sotheby’s, 2018 verkauft für 72’800 Dollar)

Wie erwähnt: da kommt dann noch mehr. Die Geschichte zu den J4 gibt es hier, die Anfänge des Land Cruiser hier, die Baureihen J2/J3 dann noch hier.

1 kommentar

  1. Sébastien Sébastien

    Wahnsinns-Geländeautos, die leider hier in Europe viel zu selten zu sehen sind. Und die leider eine kleinere Anhängerschaft als Jeep und Land Rover geniesst. Jeder der die Möglichkeit hatte diese Fahrzeugen in ihrem gedachten Einsatzgebiet lange einzusetzen hatte, wird wahrscheinlich am Schluss den Land Cruiser haben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.