Zurück zum Content

Audi A4 allroad

34 Millimeter

Klar war das. Also, dass es vom neuen A4 auch wieder eine Allroad-Variante geben würde. Wie auch schon von früheren A4- sowie bei anderen Audi-Modellen. In Detroit, auf NAIAS, war es nun so weit. Es gibt, wie gehabt, wieder ausgestellte Radläufe und auch sonstige Abenteuer-Plastik-Zutaten; insgesamt gibt es 34 Millimeter mehr Bodenfreiheit. Das dürfte genügen, um auch im städtischen Parkhaus die ganz wilden Dingers durchzuziehen, eben: allroad. Auch bei den Antrieben gibt es keine grossartigen Überraschungen, 150 bis 272 PS, mehr PS als bisher, und trotzdem ein geringerer Verbrauch. Ab diesem Sommer in der Nähe aller Robinson-Spielpätze, Zweitwohungen und Feinkostläden zu finden; günstig wird das, wie immer bei Audi, definitiv nicht.

In Detroit zeigte Audi ausserdem noch das h-tron quattro Concept. Das kleine «h» steht, wen wundert’s, für Wasserstoff. Der aufgefrischte Q5, cW-Wert 0,27, verfügt über eine Leistung von umgerechnet 150 PS (sowie einen Zusatz-Boost von nochmals 136 PS), die Reichweite soll 600 Kilometer betragen. Angaben, wann es die Brennstoffzellentechnologie serienmässig geben soll, machte das Unternehmen vorerst noch keine. Bei anderen Herstellern ist das ja anders, aber im Volkswagen-Konzern war man sich ja noch im vergangenen Jahr nicht schlüssig, ob das etwas wird mit dem Wasserstoff und der Brennstoffzelle.

Mehr Audi gibt es in unserem Archiv.

1 kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.