Skip to content

Extra-Touren (6)

Im Jura

Eigentlich ist die Aussicht gar nicht so grossartig. Zwar sieht man vom «Roggen» weit, weit ins Mittelland, an schönen Tagen auch die wunderbare Bergkulisse des Berner Oberlandes, doch gleich unten zieht sich das breite Band der A1 von Zürich nach Bern (und natürlich umgekehrt), grosse Industriegebäude zeugen von reichlich Arbeitsplätzen in der Region. Aber die Nähe zur Autobahn hat auch einen grossen Vorteil: man ist in einer Viertelstunde von der Autobahn-Ausfahrt Oensingen in einer komplett anderen Welt. Die Strasse führt durch das Dorf am Schloss vorbei steil nach oben, es folgt ein dichter Laubwald, wie er so typisch ist für den Jura, viele, viele Kurven, ein Schottersträsschen auch noch, dann ein grosser Parkplatz. Ja, der «Roggen» ist ein typisches Ausflugs-Restaurant, am Wochenende kann es hier ziemlich voll werden, es ist ja auch ein Paradies für Wanderer hier oben. Aber wenn man unter der Woche hier hoch fährt (Öffnungszeiten beachten, siehe weiter unten), dann kann man hier eine erholsame Ruhe geniessen, die Luft auf dem Berg schmeckt anders als unten im Tal – und eben, an schönen Tagen ist die Aussicht herrlich. Oft schon sass «radical» hier am Morgen ganz allein beim Kaffee; ja, die Bergstrasse ist auch ein Vergnügen…

 

Das Essen auf dem «Roggen» ist währschaft. Und gut. Zu empfehlen ist unbedingt das «Wiischumsüppli», also die Weinschaum-Suppe, es gibt eine hausgemachte Bratwurst, einen ausgezeichneten Fleishckäse, Älpler-Magronen, Senneröschti, Fondue (auf Vorbestellung). Und dann sind da noch die «Ochse-Bäggli», eine Ewigkeit geschmort, und das Rindsfilet mit dem Brombeerjus vom Smoker – sehr spannend, sehr gut. Und das alles gibt es zu höchst kundenfreundlichen Preisen. Und serviert von einem sehr herzlichen Service.

Nur ein paar Kilometer Luftlinie entfernt liegt ein zweites Kleinod, die «Bluemlismatt» ob Egerkingen. Von dort ist die Aussicht schöner – weil der Blick zuerst über Alpwiesen und Wälder führt. Auch auf die «Bluemlismatt» führt eine schöne Strasse mit vielen Kurven mitten durch den Wald, dieses Lokal ist das noch bekanntere Ausflugs-Restaurant als der «Roggen» – und doch ein sehr schöner, sehr friedlicher Ort. Die Gastronomie bewegt sich auf einem etwas höheren Niveau auf der «Bluemlismatt», genau wie die Preise, doch das ist alles noch sehr, sehr vernünftig. Und schmeckt auch ausgezeichnet. Wir wollen aber empfehlen, dieses Lokal nicht unbedingt an einem Wochenende zu besuchen, da sind schon reichlich andere Gäste da. Und die schöne Bergstrasse kann man dann auch nicht so recht geniessen…

Infos:
– Bergstrestaurant Roggen, Roggen 1, 4702 Oensingen, Tel. 062/396 11 45, www.zumroggen.ch
– Restaurant Bluemlismatt, 4622 Egerkingen, tel. 062/398 14 68, www.bluemlismatt.ch

(«Extra-Touren» ist so etwas wie «sponsored content»; in Zusammenarbeit mit Renault suchen wir schöne, abgelegene Restaurants in der Schweiz, die man eigentlich nur mit dem Automobil erreichen kann. Das Ziel ist das Ziel, und man könnte es auch zu Fuss erreichen, aber wir fahren nun halt einmal viel lieber. «radical» unternimmt diese «Extra-Touren» mit einem Renault Koleos. Bereits publiziert:

Extra-Touren (1) – Osteria Bordei

Extra-Touren (2) – Valle Maggia/Val Bavona

Extra-Touren (3) – Im Emmental

Extra-Touren (4) – Bei Renzo und am Brunnen

Extra-Touren (5) – Stubete und andere Traditionen)

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *