Zum Inhalt springen

Ford Thunderbird – der F-Bird

Alle Farben

Manche Menschen haben ziemlich ausgefallene Hobbies. Der Texaner Amos Minter zum Beispiel sammelt Ford Thunderbird. Das kann man ja noch verstehen, doch Minter sammelt nicht blind, er mag eigentlich nur die so genannten F-Bird von 1957. Die waren etwas besonders, denn sie verfügten über den klassischen 312-cubic-inch-V8, der allerdings noch mit einem Supercharger von McCulloch/Paxton, schärferen Nockenwellen, einem Holley-Vierfach-Vergaser und speziellen Zylinderköpfen auf deutlich über 300 PS gebracht wurde. Wie viele dieser F-Bird gebaut wurden, das ist nicht ganz klar: Mr. Minter meint, es seien 196 gewesen. Und wenn es jemand weiss, dann wahrscheinlich er. Wie viele dieser F-Bird er schon besass, das weiss Mr. Minter auch nicht mehr so genau. Mitte Mai bringt er nun aber neun Exemplare auf die Versteigerung von www.mecum.com in Indianapolis. Das allein ist schon aussergewöhnlich, nun haben aber alle diese F-Bird auch noch eine andere Farbe. Und wir wollen sie hier vorstellen, zumindest jene, die etwas seltener sind (Schwarz und Weiss gab es ziemlich oft). Wir beginnen mit einem guten Stück in «Thunderbird Bronze», von dem es doch stolze 12 Exemplare gab – Massenware, quasi.

Ebenfalls noch ziemlich reichlich gab es von dieser Lackierung, die als «Gunmetal Gray» bezeichnet wird. Davon gab es doch immerhin neun Stück. Die Kombination mit dem roten Interieur ist aber sehr fein.

Mit seinem 300+ PS war so ein F-Bird 1957 ja eines der am heftigsten motorisierten Fahrzeuge überhaupt, auch die Fahrleistungen waren ganz ansprechend (und eigentlich zu grob für das Fahrwerk). Ob da eine Farbe wie «Dusk Rose» wirklich passte? Wohl deshalb wurden wohl nur gerade fünf Exemplare in dieser Lackierung bestellt.

Das war dann aber auch eine heftige Kombination, innen rot und aussen rot (die Farbe wurde als «Torch Red» bezeichnet). Davon gab es aber immerhin noch vier Exemplare.

Und so kommen wir jetzt zu den Podest-Plätzen unter den seltenen F-Bird – da passt es auch, dass auf Rang 3 eine Lackierung steht, über die nur gerade drei Fahrzeuge verfügten. Die Farbe heisst «Willow Green» – und man wundert sich, warum das nicht öfter bestellt wurde.

Es gibt zwei Sieger, den einen haben wir schon ganz oben gezeigt, diese Farbe heisst «Azure Blue» und wurde nur gerade einmal bestellt:

Das zweite Einzelstück kommt in der Farbe «Sun Gold».

Und welchen hätten Sie nun gerne? Mehr Ford haben wir in unserem Archiv. Wir haben selbstverständlich auch noch eine ausführliche Story zu den Ford Thunderbird, hier.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.