Zurück zum Content

Alpha Ace

Elektro kann jeder

Elektro kann jeder. Jeder. Wahrscheinlich bestellt man sich auf Wish in China einfach ein Plattform samt Batterie, schraubt Räder dran, pappt ein bisserl Karosse drüber und haut fette Screens in den Innenraum. Und schon hat man wie die amerikanische Alpha Motor Inc. ein Dings, also: Zeugs, also ein E-Auto. So richtig in die Details gehen wollen die Amerikaner zumindest bei den technischen Details noch nicht, sie plaudern von 250 Meilen Reichweite, aber nichts von Batterie-Kapazität. Wir sehen: 18 Zöller. Einen 1,7 Tonnen schweren Zweiplätzer. Ein Dings so sinnlos wie die Toilettenpapierpanik im Frühling.

Wir wagen die Voraussage: Ein paar Investoren werden da unnötig Geld aus dem Fenster werfen, der Ace kommt nie. Immerhin werden dann keine Kunden düpiert. (Wer einen schönengutenfeinen Ace sehen will: hier.) Anderen erfolglosen Elektroschrott finden Sie: hier.

4 Kommentare

  1. Wolframm Wolframm

    Cooles Auto, Das Design ist Klasse.Selten so ein schönes Auto gesehen.Ein bisschen wie ein Alpha Romeo.Kommt er, kauf ich ihn.

  2. Marc Grosjean Marc Grosjean

    Erinnert mich irgendwie an den DAF 44, der ja eigentlich ein tolles Wägelchen war (Variomatic)

  3. Per Griebler Per Griebler

    Das erste E Auto das mich echt anspricht! Heiß!

  4. Per Griebler Per Griebler

    Würde ich mir sofort holen!! Mega Design!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.