Zurück zum Content

Volvo C40 Recharge

408PS-E-Kompakt-SUC

Volvo meint es ernst mit der Elektrifizierung. Jüngst verkündeten die Schweden, dass sie bereits im Jahr 2030 den letzten Verbrenner verkaufen wollen. Damit sind auch Plug-in-Hybriden gemeint. Bis dahin sollen die Kunden aus einem breiten Portfolio an vollelektrischen Modellen wählen können. Der zweite Spross dieser Neuentwicklungen ist der Volvo C40 Recharge. Er ist technisch der Zwilling des XC40 Pure Recharge, allerdings mit zarten optischen Veränderungen. Früher nannte man derartige Karosserie-Umbauten „top chops“, also: gekürzte Dächer.

Denn wie der Name C40 bereits verrät, kategorisiert ihn Volvo selbst in die Coupé-Reihe ein. Das flachere Dach mit der in der zweiten Reihe deutlich abfallenden Seitenlinie hat aber nicht nur optischen Reiz. Es sorgt auch für weniger Windwiderstand und damit für eine etwas bessere Reichweite.

Angegeben wird der Volvo C40 Recharge mit 420km Reichweite, die er aus seiner 75kWh-Batterie presst. Ein guter Wert, vor allem angesichts der üppigen Leistung von 408PS, die sich auf beiden Achsen verteilt. Damit ist der Volvo deutlich stärker als seine Konkurrenten.

Schliesslich soll er eine solvente Käufergruppe ansprechen und muss nicht nur mit Design, sondern auch Performance überzeugen. Das Interieur lässt Volvo noch im Dunklen, man darf allerdings davon ausgehen, dass sie die Veränderungen hier in engen Grenzen halten.

Was bleibt ist das sehr gute Android-Betriebssystem des Infotainments und die edle Materialauswahl. Gepaart mit skandinavischem Design ist der Volvo C40 Recharge das Schmuckstück unter den Elektro-SUVs.

Das Ganze wird man übrigens nur online kaufen können, vorzugsweise im Leasing- oder Abo-Modell. Die Preise für die monatliche Nutzung dürften um CHF 900 starten.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.