Zurück zum Content

Auto des Jahres

and the Winner is…

So, nun ist es also gewählt, das «Auto des Jahres», Car of the Year. Aber bevor es hier die Resultate gibt, sei noch kurz erklärt, wie ich gestimmt habe – und warum. Um was es genau geht und wie, das haben wir ja schon ausführlich erklärt, hier. Und ja, ich gebe zu, meine Wahl wäre anders ausgefallen, wenn es der Renault Espace und der Honfa Jazz unter die letzten sieben geschafft hätten.

Beginnen wir hinten, zwei Fahrzeuge mit null Punkten, die 7er-Reihe von BMW…

1724_big

… und der Jaguar XE, aus «bekannten» Gründen.

1725_big

Audi A4, 1 Punkt: Weil ich keinerlei Evolution sehe. Weil er genau gleich aussieht wie sein Vorgänger. Weil sein Fahrverhalten enttäuschend ist. Weil ein Fahrzeug aus mehr besteht als aus einem «virtual cockpit».

1723_big

Skoda Superb, 3 Punkte: Der Weltmeister in Sachen Raumgefühl. Fairer Preis. Auch einige nette Details, clevere Lösungen. Doch das war es dann auch schon: noch ein MQB-Auto, und da sind ja jetzt irgendwie keinerlei Fortschritte mehr ersichtlich. Und wie beim Audi: nein, ich habe die Schummeleien des VW-Konzerns noch nicht vergessen.

1728_big

Opel Astra, 6 Punkte: Ein wirklich gutes Auto, deutlich besser als sein Vorgänger, sparsamere Motoren, mehr Raum. Schön ist auch die Demokratisierung all dieser bisherigen High-End-Systeme – und die besten Sitze des Jahres hat er auch. Aber es fehlt ihm halt an wahrhaften Innovationen – und an Ausstrahlung.

1727_big

Volvo XC90, 7 Punkte: Sicher das innovativste Fahrzeug des Jahres, fahrerfreundliche Bedienung, höchste Sicherheitsstandards, effiziente Antriebe. Und gutes Design. Aber der Volvo ist halt ein SUV, zu gross, zu teuer.

1729_big

Mazda MX-5, 8 Punkte: Für mich auch deshalb «Car of the Year», weil es hier um Automobile geht, nicht um fahrbare Computer, um die beste Vernetzung. Er ist klein, er ist leicht, er ist sparsam, er ist günstig, er sieht gut aus – und er macht so richtig viel Fahrspass. Und ja, es könnte sein, dass wir zum letzten Mal überhaupt für ein «echtes Auto» stimmen konnten.

1726_big

Hier nun aber die Ergebnisse der Wahl, auch in umgekehrter Reihenfolge:
7. BMW 7er-Reihe, 143 Punkte
6. Skoda Superb, 147 Punkte
5. Jaguar XE, 163 Punkte
4. Audi A4, 189 Punkte
3. Mazda MX-5, 202 Punkte
2. Volvo XC90, 294 Punkte
1. Opel Astra, 309 Punkte.

Ja, mit dieser Wahl kann ich bestens leben.

3s Kommentare

  1. Arch Julius Arch Julius

    Ich habe mir einen DACIA – Logan gekauft. Die Stepway Ausführung
    Ich kann Euch sagen das Auto ist für diesen Preis einmalig.
    Von Navi über Tempomat, Freisprecheinrichtung, etc. hat es alles was
    das Herz begehrt. Weiters hat er 115 PS welche einen ganz schnell von
    A nach B bringt.
    Warum schreibt Ihr über diese Auto nichts. Wäre schön wenn Ihr auch mal etwas über dieses Auto schreibt.
    Übrigens es ist auch von Renault.

    Danke – Tschüß

    • Peter Ruch Peter Ruch

      über Dacia haben schon viel geschrieben. aber da kam halt schon länger nichts mehr Neues. deshalb sind wir auch ein bisserl ruhiger geworden. aber es kommt gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.