Zurück zum Content

Newsletter 44-2017

Rückblick

Vor einigen Wochen waren wir ja in Italien unterwegs, #theitalianjobs nannten wir diesen Ausflug. Gleich am ersten Abend trafen wir in Maranello Mauro Forghieri, der damals, als Rennsport noch von Helden betrieben wurde, während fast drei Jahrzehnten Rennleiter von Ferrari war. Es wurde ein wunderbarer Abend, mit guter Pasta und schönen Anekdoten. Ja, wir lieben solche Geschichten – und wir hoffen, Sie können sich auch daran erfreuen.

Interview Mauro Forghieri

Sie dürfen jederzeit mit uns diskutieren – gerne hier: Forum.

Auch die zweite grosse, grosse Story, die wir Ihnen hier ans Herz legen möchten, entstand während #theitalianjobs. Wir hatten zwei Tage lang das Vergnügen mit dem faszinierenden Lamborghini Huracan Performante, dem wohl besten Lambo aller Zeiten. Da gehen wir tiefer als bei Fahrberichten üblich, wir wollten es zum Beispiel ganz genau wissen, was es mit den sensationellen Bremsen auf sich hat. Ach ja, ein Video gibt es da auch…

Fahrbericht Lamborghini Huracan Performante

Positiv überrascht hat uns auch der neue Porsche Cayenne. «radical» hat es ja sonst nicht so mit den SUV, doch die Neuauflage fährt sich halt tatsächlich so, wie man es von einem Porsche erwartet. Und kann auch sonst überzeugen. Auch wenn wir das nur ungern zugeben…

Fahrbericht Porsche Cayenne

Mehr Fahrberichte und Tests alleweil hier: Erfahrungen.

Nur ganz kurz haben wir uns den Neuheiten gewidmet. Viel mehr Bilder als Text gibt es zur Cup-Version der neuen Alpine A110. Das dürfte ein fröhliches Treiben werden auf der Rennstrecke.

Alpine A110 Cup

Mehr News gibt es jeweils unter: Neuheiten.

Wir durften einen Ferrari 308 GTB fahren. Nicht irgendeinen, sondern ein frühes Modell, also: «Vetroresina». Wir erklären die Unterscheide zwischen Kunststoff und Stahl – und erzählen, wie sich dieser Mittelmotor-Sportwagen fährt. Gut, so viel können wir hier schon verraten.

Ferrari 308 GTB «Vetroresina»

An unsere Sammlung an Porsche 911 Carrera RS 2.7 haben Sie sicher schon gewöhnt (da sind wir unterdessen bei 61 Exemplaren). Doch wir gehen da jetzt noch einen Schritt weiter und beschäftigen uns zukünftig auch noch intensiv mit den 55 Stück, die als Carrera RSR 2.8 bezeichnet werden. Zuerst gehen wir aber in die Details:

Porsche 911 Carrera RSR 2.8

In unserem Alfa-Lexikon haben wir uns vergangene Woche ausschliesslich um die 1900er gekümmert. Aber wir wagen jetzt mal die Behauptung: das muss man gesehen haben. Denn wir haben schöne Stücke von Pininfarina, Ghia, Ghia-Aigle (der unten) und auch noch Boano (das ist der ganz oben).

Alfa Romeo 1900

Mehr zu lesen und zu sehen zum Thema Klassiker gibt es in der Rubrik Classics.

Bitte berücksichtigen Sie auch unsere Partner:

Alfa Romeo

Citroën

Ford

Renault

Subaru

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook. (Dort finden Sie, übrigens, fast jeden Abend um 20.20 Uhr einen speziellen Amerikaner in unserer Rubrik «US Daily».)

Und nochmals: Facebook – aber hier verweist der Link auf www.radical-classics. Auf der entsprechenden Facebook-Seite gibt es (fast) jeden Morgen einen Alfa Romeo zum Frühstück..

Twitter.

Instagram.

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollten, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen an ruch@pruductions.ch.

1 kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.