Zum Inhalt springen

Dacia Spring Electric

Preisbrecher?

Bislang war Elektromobilität ein eher teures Unterfangen. Doch nun kommen mehr und mehr auch Modelle für die Masse, zum Beispiel: Citroën Ami. Und selbstverständlich der Dacia Spring Electric – denn es allerdings erst als Studie gibt. Dafür mit vielen Indikatoren, die auf einen baldigen Serienanlauf hindeuten. Denn der Dacia Spring Electric erinnert nicht nur zufällig an den in China für umgerechnet 9000 Franken angebotenen Renault City K-ZE, er dürfte auch in vielen Teilen bauglich sein. Front und Heck unterscheiden sich nur in Nuancen vom Renault, die orangenen Elemente dienen bloss der Show. Die Kunststoff-Beplankungen für mehr optische Robustheit dürften es in einer Stepway-Version des Dacia Spring Electric in die Serie schaffen. Voll-LED-Scheinwerfer an Front und Heck dürften ebenfalls im echten Auto zu finden sein.

Doch das sprichwörtlich Spannende versteckt sich unter dem Blech: der elektrische Antrieb. Dacia verspricht über 200 km Reichweite. Das würde ebenfalls für die Renault-Technik sprechen, denn dort treibt ein 45-PS-Motor die Vorderräder an, gespeist durch einen 26,8 kWh grossen Akku. Die Höchstgeschwindigkeit des China-Modells liegt zwar nur bei 104km/h, doch das dürfte sich mit einem 60-PS-Antrieb problemlos auf 130 km/h strecken lassen. Und auch wenn der Dacia dann vielleicht 13’000 Franken kostet – er könnte das e-Segment ganz heftig aufmischen.

Weitere spannende e-Automobile finden Sie in unserem Archiv.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.