Zurück zum Content

Neuheiten (oder so): Nissan GT-R

Noch einmal ein Allerletzter

Eigentlich gibt es den Nissan GT-R schon seit vergangenem Jahr nicht mehr, zumindest in Europa nicht. Doch jetzt legen die Japaner noch einmal zwei Versionen auf, wobei: es sind gleich acht. Sechs davon gehören zur so genannten «T-Spec Edition», zwei tragen dann das Nismo-Gütespiegel. Als Nismo gibt es 600 PS und 652 Nm maximales Drehmoment, die braveren Varianten müssen sich mit 570 PS und 637 Nm begnügen.

Man bedenke: Der Nissan GT-R (R35) wird seit 2007 gebaut. Er hat auf seinem langen Weg schon ein paar Verbesserungen erleben dürfen (unter anderem auch eine extremere Optik von Italdesign), zum 15. Geburtstag erhält er nun noch ein neues Front-Design, serienmässig Karbon-Bremsen sowie ein neues Fahrwerkssetting. Beim Nismo gibt es zudem ein neues Sperr-Diff vorne und reichlich Karbon. Ob es die überarbeiteten GT-R wieder nach Europa schaffen werden, ist noch unklar.

Mehr richtig coole Fahrzeuge gibt es in unserem Archiv.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.