Zum Inhalt springen

Lamborghini Miura P400SV – 5036

Umgebaut

Lamborghini war noch jung (es waren noch keine zehn Jahre vergangen seit der Gründung der Marke) – und brauchte das Geld. Deshalb nahm das Werk 1972 gleich zwei an den italienischen Händler Interauto ausgelieferte, aber noch nicht verkaufte Fahrzeuge zurück – und baute sie zu Rechtslenkern um. Denn Lamborghini hatte entdeckt, dass auch Australien ein Markt sein dürfte – und schickte deshalb die modifizierten #5002 und #5036 ans andere Ende der Welt. #5036, eines der seltenen Exemplare mit einer Alcantara-Innenausstattung, hatte nach einem hektischen Beginn dann ein schönes Leben: der SV verblieb 33 Jahre beim gleichen Besitzer.

717) Chassis-Nummer: 5036.

Motoren-Nummer: 30715

Auslieferungsdatum: 31.03.1972 (Interauto)

Farbe: Rosso Corsa

Interieur: Nero

Erstbesitzer: Laurie O’Neal (Australien)

Weitere Besitzer: Peter Opie (Australien); Gerry Kent (Australien, Besitzer während 33 Jahren)

Besonderes: wurde im Werk zum Rechtslenker umgebaut; eines der wenigen Fahrzeuge mit Alcantara im Innenraum.

Auktion: RM Sotheby’s, London 2011, geschätzt auf 750’000 bis 900’000 Euro, nicht verkauft.

Alle unsere bislang gesammelten Miura gibt es – hier. Und die Geschichte des faszinierenden Fahrzeugs: hier.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.