Zurück zum Content

Ram 1500 TRX Havoc Edition

All I want for X-mas

Gut, so ein Ford Bronco DR (unten) wär’ auch nicht schlecht. Aber jetzt grad, zur Weihnachtszeit hätten wir noch lieber den Ram 1500 TRX als Havoc Edition. Denn der böse Bronco DR ist ja schon sehr offen. Der Ram sieht da mehr so kuschelig warm aus. Und hat auch 300 PS mehr. Ausserdem ist der von einem 5-Liter-V8 angetriebene Bronco unglaublich teuer (250’000 Dollar) und längst ausverkauft.

Damit auch klar ist, von was wir hier schreiben: der Ram 1500 ist eigentlich der Konkurrent des Ford F-150. Eben diesen gibt es ja auch als rein elektrischen Lightning sowie im nächsten Jahr als Raptor R mit 710 PS. Der Ram 1500 ist als TRX schon auf dem Markt, «supercharged» 6,2-Liter-V8 mit 702 PS. Und jetzt eben auch noch in Gelb mit edler Ausstattung. In der ganz neuen «Havoc Edition» kostet er dann über 100’000 Dollar. Und nein, nach Europa kommen diese TRX nicht.

Aber wir sind schon etwas erstaunt. Während in Europa und Asien eigentlich nur noch neue E-Autos auf den Markt kommen, hauen die Amerikaner reihenweise so richtig grobe Verbrenner raus. Es ist sind dies aber wohl nicht einfach nur letzte Zuckungen, sondern Kundenwünsche, die befriedigt sein wollen. Die Nachfrage etwa nach den TRX-Sonder-Editionen ist so gross, dass Ram quasi monatlich nachlegen kann. Und sie können jedes Mal noch ein paar Tausend Dollar mehr verlangen.

Mehr interessante Automobile haben wir in unserem Archiv. Zum Beispiel: Ford Bronco Raptor. Oder Corvette ZL-1.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.