Zurück zum Content

Neuheiten: BMW M3 CS

Wo sind wir falsch abgebogen?

Selbstverständlich ist so ein BMW M3 CS ein ganz, ganz grobes Gerät. Nochmals 40 PS mehr als im «normalen» M3, also 550. Und 650 Nm maximales Drehmoment. Das bringt das limitierte Sondermodell in nur 3,4 Sekunden von 0 auf 100 und macht den allradgetriebenen, viertürigen Fünfplätzer 302 km/h schnell. Und was auch richtig gut ist: Der BMW M3 CS kostet in der Schweiz «nur» 188’200 Franken. Klar, das ist viel, viel Geld, aber es ist deutlich weniger als beim BMW M4 CSL, der mit 214’900 Franken angeschrieben ist.

Doch dann lesen wir auch noch etwas von: Leichtbau. Allein der neue Titan-Enschalldämpfer soll vier Kilo bringen. Es gibt ein Karbon-Dach sowie auch sonst reichlich CFK, Motorhaube, Aussenspiegelkappen, dieses etwas pubertäre Heckspoilerchen. Insgesamt soll der CS doch 20 Kilo leichter sein als der M3. Und dann stocken wir, müssen einmal leer schlucken: 1840 Kilo.

Klar, der aktuelle 3er-BMW ist mit seinen 4,8 Meter fast so lang wie die erste 7er-Serie (E23), dazu 12 Zentimeter breiter und einen Zentimeter höher. Und dann auch noch 300 Kilo schwerer als ein 728, der ja auch schon über einen Sechszylinder verfügte. Logisch, der Vergleich ist müssig, damals gab es noch keine 176 Assistenzsysteme, das Thema Sicherheit wurde noch anders angegangen. Aber trotzdem: über 1,8 Tonnen für ein Fahrzeug, das sich extrem sportlich gibt, auch so aussieht, richtig viel Geld kostet. Irgendwo in der Geschichte sind wir falsch abgebogen, man staunt ja schon, dass es so weit kommen konnte. Und selbstverständlich betrifft das nicht allein BMW, sämtliche Neuwagen haben eine schwere Adipositas, doch beim BMW M3 CS fällt es halt noch ein bisschen mehr auf.

Die Frage ist allerdings: Was könnte die Industrie dagegen unternehmen? Mehr sportliche Fahrzeuge haben wir in unserem Archiv.

1 kommentar

  1. eb. eb.

    …..immerhin, dem euronorm-nummerschild sei dank,
    wird die front ‚optisch‘ zusammengehalten…., für 188’200 franken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.