Zum Inhalt springen

Newsletter 25-2018

Rückblick

Gerne hätten wir unseren Leserinnen und Lesern Fahreindrücke vom McLaren Senna präsentiert. Und «radical» stand auch schon im Renn-Anzug samt feuerfester Unterwäsche in den Boxen der Rennstrecke von Estoril, als es plötzlich ganz ruhig wurde. Das ist auf einer Rennstrecke jeweils kein gutes Zeichen – und tatsächlich hatte sich ein Journalist am Ende der Zielgeraden in der Kaltverformung eines Senna versucht. Fahrer und Beifahrer sind glücklicherweise wohlauf, der McLaren lässt sich wieder reparieren, doch zum Problem wurde, dass auch die Leitplanken wieder repariert werden mussten. Und das nahm so viel Zeit in Anspruch, dass wir den Senna dann leider nicht mehr fahren konnten. Was natürlich sehr, sehr schade ist – und was wir hoffentlich noch nachholen können. Mehr als ein paar Handy-Bilder können wir aber derzeit nicht bieten.

Ansonsten sind wir aber wieder ausführlich gefahren. Zum Beispiel mehr als 10’000 Kilometer mit dem Volvo XC40, dem «Car of the Year». Und der Schwede hat uns überzeugt, nicht nur mit seinem Design, auch mit einer vernünftigen Grösse. Und einem sinnvollen Antrieb – dem Diesel…

10’000 Kilometer im Volvo XC40

Gut gefallen hat uns auch der neue Peugeot 508, nicht nur optisch. Es ist ausserdem gut, dass wir nicht immer nur über SUV berichten müssen…

Fahrbericht Peugeot 508

Und dann hatten wir da auch noch die ganz heftige Gegenbewegung zum SUV-Trend, den schön klassischen Ford Mustang, der für den Modelljahrgang deutlich verbessert wurde. Ausserdem kann er mit einer Preisgestaltung glänzen, die anderen Herstellern die Schamesröte ins Gesicht treiben müsste.

Fahrbericht Ford Mustang 2018

Und noch einmal etwas ganz anderes, der Renault Alaskan. Zwar wissen wir jetzt auch nicht so recht, für was man in Europa einen Pick-up braucht. Aber sollte man einen brauchen, dann ist der Franzose sicher eine interessante Wahl.

Test Renault Alaskan

Sollten sich sich gerade die Anschaffung eines Automobils überlegen, dann lesen Sie doch bitte auch unsere Aufforderung: Kauft Rennwagen! Wir haben da, exemplarisch, ein paar spannende Fahrzeuge rausgesucht, mit denen man für wenig Geld (oder, falls vorhanden: viel) so richtig viel Spass haben kann.

Kauft Rennwagen!

Über Ferrari schreiben wir ja nur noch selten, aber manchmal muss es halt schon sein, denn so einem 365 GTB/4 sieht man echten Competizione nur selten. Da erzählen wir ja dann auch gerne eine schöne Geschichte mit schönen Bildern.

Ferrari 365 GBT/4 Competizione

Es ist erstaunlich, wie viele Porsche 911 Carrera RS 2.7 derzeit auf dem Markt sind, allein bei der Versteigerung von Artcurial Anfang Juli in Le Mans kommen gleich drei Stück unter den Hammer. Die wir selbstverständlich alle mit ganz vielen Bildern schön detailliert vorstellen können.

#9113600473

#9113600584

#9113600902

#9113600994

Und wem das noch nicht reicht: unsere «kleine» Sammlung der Carrera RS 2.7/RSR 2.8.

Ach ja, da war noch die Versteigerung der Oldtimergalerie Toffen Mitte Juni auf dem Zürcher Dolder. Wo auch der oben genannte Carrera RS 2.7 mit der Chassisnummer #9113600584 zum Verkauf stand. Und ausserdem einige andere schöne Renn-Porsche. Falls Sie sehen wollen, was Sie verpasst haben:

Feine Sammlung

Apropos Sammlungen und Porsche: solche gibt es ja auch zum Carrera RS 3.8/RSR 3.8. Inklusive ausführlicher Geschichte. Und schönen Bildern.

Porsche 911 Carrera RS 3.8/RSR 3.8

Hin und wieder haben wir ja so Geschichten, die im Laufe der Zeit wachsen sollen. Eine solche haben wir begonnen zu den wunderschönen Maserati A6G/2000. (Es soll dies auch ein Aufruf sein an unsere Leserschaft – wenn Sie irgendwo gute Informationen finden, ausführliche Artikel, schöne Bilder, dann freut uns das, wenn Sie uns das auch mitteilen: ruch@pruductions.ch.)

Maserati A6G/2000

Und da ist noch ein Maserati, ein ganz besonderes Stück, der 150 GT Spider Prototyp. Welch wunderbares Fahrzeug!

Maserati 150 GT Spider Prototyp

Herzlich bedanken wollen wir uns schliesslich bei Markus Chaliow für eine Story der etwas anderen Art – er war an einem Treffen von Leichenwagen. Das muss man gesehen haben.

Leichenwagen

Und noch einen unserer Autoren wollen wir erwähnen: Daniel Huber. Er schreibt für uns über Motorräder. Der jüngste Bericht behandelt die Kawasaki Z900 RS, in der die so grossartige «Kawa Z1» eine gut gemachte Wiedergeburt erleben darf.

Kawasaki Z900 RS

Leider können wir nicht mehr ganz so aktiv sein mit unseren «US Daily», die sind mehr so zu «Weekly» geworden. Doch schönes Material haben wir trotzdem – und manchmal auch eine Story dazu, wie etwa diese zu den Ford Galaxie Lightweight aus dem Jahr 1963.

Ford Galaxie Lightweight

Und dann hatten wir eben auch noch so richtig grobes Material vor der Tür stehen, wie schon einmal erwähnt, den Porsche 911 GT2 RS und die neue Alpine. Die Berichte kommen dann nächste Woche. Mehr Tests und Fahrberichte gibt es immer unter: Erfahrungen. Oder dann auch: Fahrfreude.

Bitte berücksichtigen Sie ausserdem unsere Partner:

Alfa Romeo

Citroën

Ford

Kia

Renault

Subaru

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook. (Dort finden Sie, übrigens, fast jeden Abend um 20.20 Uhr einen speziellen Amerikaner in unserer Rubrik «US Daily».)

Und nochmals: Facebook – aber hier verweist der Link auf www.radical-classics.com.

Twitter.

Instagram. (Ist eine schöne Sammlung, übrigens.)

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollten, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen an ruch@pruductions.ch.

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.