Zum Inhalt springen

Newsletter 48-2018

Ein neues Kapitel

Die legendäre «Chäsi» ist ab sofort Geschichte – seit Anfang Dezember haust www.radical-mag.com nicht mehr in einer alten Käserei, sondern brav in einem ganz gewöhnlichen Büro. Einverstanden, so ganz normal sind Hunderte von Büchern und Dutzende von Kisten mit Material wahrscheinlich nicht, doch immerhin haben fleissig ausgemistet und jetzt alles wieder in eine schöne Unordnung gebracht. Oder so. Das hat uns in den vergangenen Wochen ziemlich heftig beschäftigt (und anderes auch noch, einen kleinen Hinweis gibt es mit dem Titel-Bild), doch jetzt sind wir wieder voll funktionsfähig – und werden in Zukunft auch wieder fleissiger Geschichten publizieren.

Das heisst nun nicht, dass wir komplett untätig waren – es gab sogar einige ganz wichtige Geschichten zu lesen auf «radical». Sehr exklusiv war ein erstes Fahrerlebnis im neuen Porsche 911 bei uns zu lesen – und dabei sprach Fabian auch gleich noch mit dem Baureihenleiter Gustl Achleitner. Der noch mehr Legende ist als die «Chäsi».

Die erste Fahrt im neuen Porsche 911

Ach ja, vielleicht sollte man aber eh zuerst die Geschichte über den neuen Porsche 911 lesen. Was besser ist – und was nur anders. Und das ist so einiges (sowohl besser als auch anders…).

Der neue Porsche 911

Bei den Porsche hatten wir uns an das Embargo gehalten (auch wenn viele «Kollegen» gebrochen haben). Beim Fahrbericht Audi A1 waren wir gar so früh, dass Audi selber überrascht war – und uns gebeten hat, den Text noch einmal offline zu nehmen. Doch jetzt dürfen wir – und sind selber überrascht, wie viele Reaktionen allein schon die Lackierung des kleinen Fahrzeugs hervorrief.

Fahrbericht Audi A1 Sportback

Viele deutschsprachige Medien waren nicht an der Vorab-Fahrpräsentation des Peugeot 508 SW (da darf man sich denken, was man will – und nein, an den Möglichkeiten lag es nicht). Uns hat der Franzose gefallen, nicht nur optisch. Aber man darf sich schon auch fragen, ob es all die Lifestyle-Kombis wirklich braucht – und warum es auch von den Franzosen nichts mehr gibt mit wirklich viel Ladevolumen.

Fahrbericht Peugeot 508 SW

Immerhin bietet Peugeot noch einen echten Kombi an – bei Citroën gibt es das (derzeit) nicht mehr, da hat man sich komplett auf die SUV konzentriert. Das jüngste Produkt ist allerdings gar nicht mehr so jung, den C5 Aircross gibt es in China schon länger. In Sachen Fahrkomfort macht den Franzosen (in diesem Segment) aber derzeit gar niemand etwas vor.

Fahrbericht Citroën C5 Aircross

Leider, so müssen wir zugeben, sind wir etwas im Verzug mit Testberichten; da müssen wir in den nächsten Wochen fleissig nachholen. Aber einen können wir bieten: VW up! GTi. Der hat uns deutlich besser gefallen als etwa der Polo mit der gleichen Endung, der kleinste VW macht wirklich Spass. Und ist erstaunlich preiswert.

Test VW up! GTi

Mehr Fahr- und Testberichte gibt es unter: Erfahrungen. Und wenn uns etwas gefällt, wir Spass haben, dann publizieren wir das jeweils in der Rubrik: Fahrfreude. Dort gibt es auch eine Story, die Sie dort wahrscheinlich nicht erwarten würden, denn sie handelt von: Nutzfahrzeugen. Ach ja, da war ja noch etwas, der Fahrbericht zum Lexus UX. Ja, da waren wir unfreundlich – und erhielten ganz üble, sehr persönliche Kritik. Leider von Menschen, die sich nicht zu erkennen geben konnten, weil ihnen die Eier fehlen. Wir bleiben, auch deshalb, bei unserer Meinung: ein ganz übles, komplett unnötiges Teil mit grauenhaftem Design und veralteter Technik zu einem unverschämten Preis. Any objections?

Fahrbericht Lexus UX

Es hat uns in den vergangenen Wochen auch intensiv ein Thema umtrieben, das – logischerweise – sehr wichtig ist: die Zukunft des Automobils. Wir haben da einmal einmal eine Beschreibung des Zustandes von Jetzt und Bald gewagt.

Das Automobil – jetzt und bald

Doch da gibt es ja noch mehr zu wissen. Deshalb hat Fabian einige höchst interessante Auflistungen erstellt:

Das E in der E-Mobilität

Was Batterien können müss(t)en

Wir haben noch so manches mehr zu diskutieren, gerne hier: Forum.

Noch ein neuen, grossen Themenberich haben wir begonnen: Wir suchen Restaurants, die man eigentlich nur mit dem Automobil erreichen kann. Nicht irgendwelche Lokale, nein, es müssen schon solche sein, die den Ausflug, den Umweg auch lohnen. Wir unternehmen diese Reisen in einem Renault Koleos – und wir haben bereits so einiges gefunden, das unbedingt einen Besuch lohnt.

Extra-Touren (1): Osteria Bordei

Extra-Touren (2): Valle Maggia/Val Bavona

Extra-Touren (3): Im Emmental

Extra-Touren (4): Bei Renzo und am Brunnen

Da kommt dann – selbstverständlich – noch mehr.

Gut, kommen wir zu erfreulicheren Dingen, sprich: den Klassikern. Wir werden da noch eine schöne, ausführlichere Pegaso-Story nachreichen können, doch für einmal beginnen wir soetwas wie eine Foto-Romanza, also: Bilder. Doch allein da wird sich schon erkennen lassen, dass es sich bei den spanischen Sportwagen um allerfeinste Ware handelt.

Pegaso

Bleibt noch einer unserer Lieblinge, ein Fahrzeug, das schon immer bezahlbar war und es auch heute noch ist: der deTomaso Pantera. Es ist auch uns nicht ganz klar, weshalb er der Durchbruch nicht wirklich schaffte. Wobei: es wurden über 7000 Exemplare verkauft, deutlich mehr als von jedem anderen italienischen Exoten. Und Markus hat wunderbare Erinnerungen…

deTomaso Pantera

Mehr altes Blech: Classics.

Bleiben Sie uns gewogen – und bitte berücksichtigen Sie ausserdem unsere Partner:

Alfa Romeo

Citroën

Ford

Kia

Renault

Subaru

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook.

Und nochmals: Facebook – aber hier verweist der Link auf www.radical-classics.com. Wo wir unterdessen regelmässig auf unsere Sammlungen verweisen.

Twitter.

Instagram. (Ist eine schöne Sammlung, übrigens.)

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollten, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen an ruch@pruductions.ch.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.