Zum Inhalt springen

Newsletter 50-2019

Rückblick

Es sollen wieder einmal unsere Sammlungen in den Mittelpunkt des Newsletter stehen. Denn wir haben eine neue «Collection» eröffnet, eine, die uns sehr am Herzen liegt: Bizzarrini. Da haben wir reichlich Bildmaterial, da haben wir auch gute Infos und noch bessere Quellen, da wird über die nächsten Monate etwas entstehen, was es in dieser Form bislang sicher noch nicht gibt. Wie bei unseren anderen Sammlungen auch: Wir freuen uns sehr über Mithilfe, es reichen auch kleine Details – aus solchen sind schon grosse Geschichten entstanden.

Bizzarrini – die Sammlung

Apropos Mithilfe: Auch bei den Abarth haben wir um solche gebeten. Denn was es da auf Basis des Fiat 600 alles gab, da wissen wir jetzt nicht so ganz genau, ob wir wirklich die Übersicht behalten haben. Aber immerhin haben wir ausgezeichnetes Bildmaterial…

Fiat Abarth 1000 Corsa

Noch lange nicht fertig sind wir mit den Porsche 911 Carrera RS 2.7.

Und immer mehr Aston Martin haben wir auch.

Da haben wir jetzt auch noch etwas mit den Zagato-Modellen begonnen.

Dazu passt vielleicht auch unser kurzer Blick auf die aktuellen Auktionen. Das Jahr 2019 ging wenig erfreulich zu Ende – und der Ausblick auf das nächste Jahr erscheint jetzt auch nicht wirklich verheissungsvoll.

Rück- und Ausblick: Auktionen

Wenn Sie aber etwas wirklich Schönes sehen wollen, dann empfehlen wir Ihnen den Kalender von Andreas Böttcher, der ausschliesslich wunderbare Armaturenbretter von Ferrari zeigt.

Ferrari Dashboards 2020

Und noch ein anderes gutes Weihnachtsgeschenk:

Dakar von Werner Jessner

Genug von dem alten Zeugs? Ok, dann haben wir da noch einen Test vom Kia XCeed zu bieten. Wobei: Danach wollen Sie dann vielleicht doch wieder Klassiker…

Test Kia XCeed

Denn so wunderbar wie die verschiedenen Karosserieformen der V16 von Cadillac oder gar so schräg wie Le Monstre ebenfalls von Cadillac ist der Koreaner halt irgendwie nicht…

Cadillac Le Monstre

Und falls Sie den letzten Newsletter verpasst haben sollten, lesen Sie ihn: hier.

Bleiben Sie uns gewogen – und bitte berücksichtigen Sie ausserdem unsere Partner:

Alfa Romeo

Citroën

Ford

Kia

Renault

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook.

Und nochmals: Facebook – aber hier verweist der Link auf www.radical-classics.com. Wo wir unterdessen regelmässig auf unsere Sammlungen verweisen.

Twitter.

Instagram. (Ist eine schöne Sammlung, übrigens.)

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollten, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen an ruch@pruductions.ch.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.