Zum Inhalt springen

Lamborghini Miura P400SV – #4878

«Speciale» oder so

Erst vor kurzem hatten wir beim Miura mit der Chassis-Nummer 4974 geschrieben, dass es vielleicht, wahrscheinlich keinen P400SV gab, der direkt ab Werk mit Trockensumpfschmierung (und ZF-Sperr-Differential) ausgestattet wurde. Und jetzt kommt Gooding & Co. und behauptet, dass: doch. Dass eben dieser Miura P400SV mit der Chassis-Nummer #4878 ein «Speciale» sei und auf Wunsch von Monsieur Dembiermont von Anfang an quasi wie ein SVJ war; Dembiermont war ein guter ein guter Lamborghini-Kunde und habe deshalb auch Spezial-Wünsche anbringen können. Wenn wir dann den Schätzpreis sehen, dann bleiben wir erst recht dabei, denn «gute» SV werden höher eingeschätzt. Oder findet da bei den Miura auch gerade eine Preis-Korrektur statt?

626) Chassis-Nummer: 4878.

Motoren-Nummer: 30644

Auslieferungsdatum: 21.05.1971

Farbe: Oro Metallizzato

Interieur: Pelle Nera

Erstbesitzer: Jacques Dembiermont

Weitere Besitzer: –

Auktion: Gooding & Co., London 2020, Schätzpreis 1’600’0000 bis 2’000’000 Pfund.

Alle unsere bislang gesammelten Miura gibt es – hier. Und die Geschichte des faszinierenden Fahrzeugs: hier.

2 Kommentare

  1. Es gibt für mich ohne Einschränkung kein geileres Auto als einen Miura, das ist einfach ein Kunstwerk. Macht weiter so, ist immer wieder lesenswert !!!

  2. Reinhard Reinhard

    Ob SVJ oder nicht: geiles Teil.
    Kann man sich auch mal an die Stirnwand im Wohnzimmer hängen. Statt nem langweiligen Monet oder einem der Picassos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.