Zurück zum Content

Newsletter 39/2022

Der Rück- und Ausblick

So.

Wir wollen im Newsletter 39/2022 gar nicht gross über die vergangenen, verlorenen zweieinhalb Jahre räsonieren. radical ist ab sofort zurück, so richtig. Das ganze Spiel wird professionalisiert, es wird in den nächsten Wochen und Monaten diverse Veränderungen geben – Sie werden es merken, wir werden es dann auch erklären und erzählen. Was Sie jetzt schon sehen können: Wir übersetzen alle neuen Artikel auch auf Englisch. Klar, da ist qualitativ noch Luft nach oben, aber das sind alles Prozesse.

In den vergangenen Wochen haben wir radical wieder ein bisschen auf Vordermann gebracht, aufgeräumt, auch unsere Sammlungen ergänzen können (dazu weiter unten mehr). Es gibt aber auch bereits ein paar neue Gefässe, etwa: Im Gespräch. Da werden wir Ihnen auch in Zukunft spannende Persönlichkeiten bieten können, bereits publiziert haben wir:

Jochen Neerpasch

Gordon Murray

Massimo Bottura

Marco Marinello

Auch wenn wir in letzter Zeit vor allem Klassiker beschrieben haben, mit ein paar aktuellen Fahrzeugen haben wir uns auch auseinandergesetzt. Das werden wir in Zukunft wieder vermehrt machen, aber hier ein kleiner Rückblick, was so ging:

Ferrari Purosangue

Ford Mustang inkl. Dark Horse

Maserati MC20

Was wollen und sollen wir unter den Klassikern besonders herausstreichen? Wir haben ein paar neue Sammlungen begonnen:

Lancia Delta S4 (ganz frisch)

Ferrari F40

Ferrari 250 GT LWB «Tour de France»

Und wie schon erwähnt, haben wir unsere Sammlung fleissig ergänzt, wir haben unterdessen alle, wirklich alle Lamborghini Miura zusammen, es gab reichlich Zugänge bei den Porsche 911 Carrera RS 2.7 (aber da müssen wir aber noch aufräumen) und beim Lancia Stratos, so langsam kommen wir auch zu einem guten Ende bei den Ferrari 250 GTO. Und immer besser wird es auch bei den Bizzarrini.

Viel gelesen wurde auch unser Kommentar zum bitteren Ende des Genfer Salons. Ja, wir versprechen Ihnen, dass wir auch in Zukunft ganz offen und sehr ehrlich unsere Meinung publizieren werden. Mehr denn je. Leider haben wir bei einem Computerabsturz alle Adressen der bisherigen Newsletter-Abonnenten verloren, wenn Sie gern wieder dabei wären oder uns weiterempfehlen wollen, dann: office@pruductions.ch. Wir sind weiterhin auf Facebook.

Bleiben Sie uns gewogen! www.radical-mag.com.

1 kommentar

  1. Simon Zeier Simon Zeier

    Grüezi Herr Ruch
    Toll, sind Sie wieder mit voller Kraft zurück.
    Ich habe zwar nach Ihrem Engagement die auto-illustrierte abonniert (die Strategie ging auf), doch irgendwie schien mir die Handbremse nie richtig gelöst.
    Ich freue mich auf die spannenden, offenen und pointierten Artikel hier, um dem deutschen Alles-ist-toll-Einheitsbrei entfliehen zu können.
    Herzlichen Dank schon heute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.