Zurück zum Content

Bizzarrini GT Strada 5300 – #IA3*0314

Bizzarrini – die Sammlung

Es gibt da einen Bizzarrini GT Strada 5300, der trägt die Chassis-Nummer #IA3*0309. Es gibt da noch einen zweiten Bizzarrini GT Strada 5300, der trägt ebenfalls die Chassis-Nummer #IA3*0309. Aber, bei diesem zweiten Exemplar, da hat der Bizzarrini-Guru Jack Koobs de Hartog bei einer persönlichen Inspektion reichlich Hinweise gefunden, dass es sich eigentlich und vielleicht und auch noch wahrscheinlich um #IA3*0314 handeln dürfte. Alles ok, wenn es nicht auch noch einen Bizzarrini GT Strada 5300 mit der Chassis-Nummer #IA3*0314 geben würde. Wir haben jetzt also zwei Chassis-Nummern, aber (mindestens) drei Bizzarrini. Was wollen wir damit aussagen? Gar nichts. Wir haben Bilder von jenem Wagen, den RM Sotheby’s in zwei Auktionen als #IA3*0314 bezeichnet hat, also zeigen wir diese Bilder – und verlassen uns auf die Informationen von Jack Koobs de Hartog.

Chassis-Number: #IA3*0314

Motoren-Nummer*: #074 V1219HT

Typ*: Strada

Heckfenster*: konventionell

Armaturenbrett*: Serie 2 (teilweise)

Hinterachse*: De Dion

Vergaser*: Holley

Karosserie*: Aluminium

Original-Farbe*: Grün

Original-Interieur*: beige

zum ersten Mal erwähnt*: –

ausgeliefert*: –

erster Besitzer*: –

weitere Besitzer/Besonderheiten*:

1968: Guy Franz Arend, Belgien (Kennzeichen B 8516)

1998: Christie’s, Genf, verkauft für 39’000 Franken (!)

1999: Restauration bei Diomante, Klimaanlage eingebaut

2004: Concours d’Elegance Villa d’Este, Gaspare Baresi (Heckleuchten vom Fiat 850 Spider, Kennzeichen VD 540 595)

2004: stand zum Verkauf bei Bruno di Cillia, «Sizilien, zwei Vorbesitzer, 15’000 Kilometer, 190’000 Euro» – hier erfolgt dann der Verweis auf #IA3*0309…

2011: RM Sotheby’s, Villa d’Este, Schätzpreis 380’000 bis 480’000 Euro, verkauft für 400’000 Euro

2014: RM Sotheby’s, Monaco, Schätzpreis 450’000 bis 550’000 Euro, verkauft für 490’000 Euro.

2015: stand in Luxembourg zum Verkauf: 1’250’000 Euro…

*gemäss: Jack Koobs de Hartog, Bizzarrini – Facts and Figures, 2017

Der Überblick über unsere Bizzarrini-Sammlung: hier. Und unsere anderen Sammlungen: hier. Mehr schöne Klassiker: Archiv.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.