Skip to content

Volvo LCP 2000

Fish & Chips

Man darf es wohl schon so schreiben: Schön ist definitiv anders. Die Proportionen stimmen so rein gar nicht beim Volvo LCP 2000, das Heck sieht aus wie nach einem Auffahrunfall mit einem schweren Lastwagen, die Front hat etwas von einem beleidigten Nasenbären. Doch einen Schönheitspreis wollte Volvo mit dem 1983 vorgestellten LCP 2000 (steht für: Light Component Prototype für das Jahr 2000) auch nie gewinnen, die Vorgaben waren anders: Leicht musste er sein, weniger als vier Liter auf 100 Kilometern verbrauchen und doch zwei Personen anständig transportieren können. Und das schaffte das Team um Entwicklungschef Mellde auch tatsächlich, 707 Kilo wurden, vier Sitzplätze – und der Durst war noch geringer als vorgegeben.

Es wurden sogar zwei unterschiedliche Motoren entwickelt, ein 1,3-Liter-Dreizylinder-Turbodiesel mit einem Block aus Magnesium, der es auf 53 PS brachte – und nur gerade 98 Kilo schwer war. Dann gab es auch noch einen 1,4-Liter-Dreizylinder-Turbodiesel mit einem klassischen Grauguss-Block, der dafür so ziemlich alle Treibstoffarten verarbeiten konnte, etwa auch Rapsöl, was «dem Fahrzeug einen dezenten Geruch von Fish & Chips verlieh», wie Volvo in einer Presse-Mitteilung schrieb.

Noch fortschrittlicher war das Fahrzeug aber in Sachen Leichtbau. Die Bodenplatte bestand aus Kunststoff und wurde mit Alu- sowie Magnesiumstreben verstärkt, es wurde auch bereits Karbon verwendet (wir schreiben das Jahr 1983), die grosse Heckklappe, die Zugang einem Gepäckabteil gewährte, in dem auch zwei Passagiere gegen die Fahrrichtung sitzen konnten, wurde aus Plastik gefertigt. Nur gerade 150 Kilogramm «traditioneller Materialien» wurden verbaut, vermerkten die Schweden damals stolz. Produktionschancen hatte die Studie selbstverständlich keine – aber vielleicht sollte Volvo das Fahrzeug wieder einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen… .

(Es ist siebte Teil einer Serie über Volvo-Fahrzeuge, die zu einem schönen Teil auf unserer Instagram-Seite stattfinden wird, dort unter #volvotuesday. Bereits veröffentlicht haben wir:

Volvo 3CC von 2004 

Volvo VCC von 2003

Volvo YCC von 2004

Volvo Tundra von 1979

Volvo ACC von 2001

Volvo ECC von 1992

Mehr Volvo gibt es alleweil in unserem Archiv.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *