Zurück zum Content

Newsletter 03-2021

Rückblick

Nachdem im vergangenen Newsletter noch der Test Volkswagen ID.3 das beherrschende Thema war (und viele Kommentare generierte), so wird es im Newsletter 03-2021 wohl der Fahrbericht Volkswagen ID.4 sein. Obwohl oder gerade weil wir das rein elektrische SUV seinem kleineren, technisch quasi identischen Bruder als deutlich überlegen beschreiben. Aber, und das steht dort auch: «Wer aber nur die geringste Freud’ am Fahren hat, der wird den Kauf eines E-Autos eh so lange wie nur möglich hinausschieben; die Welt rettet so ein Gefährt auch (noch) nicht.»

Fahrbericht Volkswagen ID.4

Nein, zu einem «zukünftigen Klassiker» hat der E-VW das Zeug sicher nicht. Aber wir wollen einen Audi mit diesem Titel adeln: den R8 V10 RWD. Der Spyder macht richtig viel Freud, ganz besonders offen im Schnee.

Test Audi R8 V10 RWD

Ja, wir sind so ein bisschen verliebt in die neue Alpine. Diesmal war es die edle Version mit der Bezeichnung Légende GT, die uns viel Spass gemacht. Auch im Schnee – oder gerade deshalb?

Test Alpine A110 Légende GT

Kontrastprogramm: Opel Insignia GSi. OPC ist nicht mehr, es gibt trotz sportlicher Bezeichnung weniger Pferdchen – und trotzdem ist der Opel besser geworden. Und so ein bisschen der Traum für Vielfahrer.

Test Opel Insignia GT

Die Neuheiten verarbeiten wir ja jetzt jeweils in einem News-Letter. Viel ist noch nicht geschehen im Januar 2021 – abgesehen natürlich von der grossen Renault-Sause.

News-Letter Januar 2021

Mehr Neuheiten gibt es unter Neuheiten, wenn wir die Sachen auch fahren können, dann heisst das dann: Erfahrungen.

Das ganz grosse Ding in den vergangenen zwei Wochen war die Komplettierung der Liste aller Lamborghini Miura P400S. Und das sind ja dann doch: reichlich. Ob Sie solches in dieser Ausführlichkeit und Akribie irgendwo anders finden: eher nicht. Alle P400 hatten wir früher schon, jetzt haben wir mit den P400SV begonnen.

Lamborghini Miura P400SV – the list

Und dann hatten wir da noch ein grosses Ding (das ebenfalls noch wachsen wird): die Gruppe-B-Fahrzeuge. Sowohl die Renngeräte wie auch die Strassenversionen. Da haben wir eine sehr nette Übersicht, die auch optisch ein Genuss ist:

Gruppe-B-Rallye-Autos – eine Sammlung

Doch wir können da noch mehr bieten, ganz exotisches Zeugs:

Lada 2108 EVA Turbo

Mehr so aus Zufall sind wir bei Suche nach den spezielleren Gruppe-B-Fahrzeugen auch noch auf einige andere Spezialitäten gestossen: Automobile mit zwei Motoren. Klar denken da alle an den Citroën 2CV Sahara, doch wir haben noch mehr.

Alfasud Bimotore 4×4

Lancia Trevi Bimotore

2×2 Motoren in Golf und Ibiza

Erfreulich oft gelesen wurde die Story zu einem von nur zwei gebauten Ferrari 375 America Coupé mit Karosserie von Vignale. Aber es ist ja auch eine schöne Vorstellung, damals, als sonst alle noch Käfer, Enten und Mäuschen fuhren, mit einem 4,5-Liter-V12 unterwegs sein zu dürfen. Und Vignale ist sowieso immer etwas Besonderes.

Ferrari 375 America Coupé Vignale

Nochmals Ferrari, aber diesmal: Daytona. Wir haben da mal ein paar Farbmuster gesammelt. Das ist schön.

Ferrari 365 GTB/4 Faytona – die Farben

Und noch mehr Farben. Diesmal aber an einem Fahrzeug, von dem Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben, dem wunderbaren Ruxton Model C. Das sollte man gesehen (und gelesen) haben.

Ruxton Model C

Bugatti ist eine Marke, die uns selbstverständlich schon seit je fasziniert. Jetzt haben wir endlich den Mut gefasst, uns diesen Legenden anzunähern, ganz langsam – und mit schönen Geschichten:

Bugatti Type 37 Grand Prix

Bugatti Type 57S

Und dann ist da noch so eine frische Idee: Gerne wollen wir unseren Leser*innen den Raum einräumen, auf dem sie ihr eigenes Automobil beschreiben können. Den Anfang macht eine sehr ausführliche Story zu einem Fiat Dino 2400 Coupé. Und falls mitmachen wollen: ruch@pruductions.ch.

Fiat Dino 2400 Coupé

Wir müssen uns noch entschuldigen, wir haben gerade wieder einmal ein paar technische Probleme, können zum Beispiel keinen Blocksatz mehr erstellen, keine grossen Titel mehr machen, haben manchmal Mühe, die Bilder an den richtigen Ort einzufügen. Aber wir arbeiten dran. Und falls Sie den letzten Newsletter nicht erhalten haben sollen: hier. Das ist der mit den Jahres-Ranglisten…

Bleiben Sie uns gewogen – und bitte berücksichtigen Sie ausserdem unsere Partner:

Alfa Romeo

Ford

Peugeot

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook.

Und nochmals: Facebook – aber hier verweist der Link auf www.radical-classics.com. Wo wir unterdessen regelmässig auf unsere Sammlungen verweisen.

Instagram. (Bringt gar nichts. Wird deshalb kaum mehr befüllt.)

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollten, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen an ruch@pruductions.ch.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.