Zurück zum Content

Newsletter 50/2022

Rückblick

Seit Ende der 80er Jahre war «radical» immer wieder in Detroit, mindestens einmal im Jahr. Pandemiebedingt gab es dann eine Pause, doch kürzlich durften wir wieder einmal – und waren sehr positiv überrascht, wie sich «Motown» entwickelt hat. Nicht nur downtown ist das Leben unterdessen wieder lebenswert in der Stadt, die wie keine andere für den Automobilbau steht. Aber selbstverständlich gibt es in Detroit weiterhin dieses wunderbaren «lost places», gewaltige Industrie-Ruinen. Wir haben uns mit dem Ford Bronco Raptor sicher das passende Fahrzeug ausgesucht für eine Stadt-Rundfahrt.

Fahrbericht Ford Bronco Raptor

Bei diesem Aufenthalt in Detroit fuhren wir auch gleich noch den Ford F-150 Lightning, also die rein elektrische Version des meistverkauften Fahrzeugs in den USA. Und wir verstehen jetzt besser, warum die Nachfrage nach dem Stromer so gross ist.

radical zero: Fahrbericht Ford F-150 Lightning

Bleiben wir noch ein bisschen in Amerika, denn dort will der Volkswagen-Konzern eine alte Marke ausgraben: Scout. Ab 2026 sollen rein elektrische SUV und Pick-up unter dieser Bezeichnung auf den Markt kommen – vielleicht ein bisschen spät?

radical zero: Volkswagen und Scout

Auch bei Lamborghini blicken wir in die Zukunft, zuerst auf den Huracan Sterrato, der im nächsten Jahr auf den Markt kommt. Und dann zusammen mit Lambo-Chef Winkelmann noch ein bisschen weiter nach vorne, bis zu den ersten rein elektrischen Sportwagen aus Sant’Agata.

Die Zukunft von Lamborghini?

Wem das alles zu viel ist, wer lieber alte Lamborghini anschaut, für den haben wir endlich auch noch eine Sammlung der Lamborghini Countach LP400 eröffnet. Sie wird selbstverständlich weiter wachsen, aber ein paar schöne Farben haben wir schon – und manch einen weiterführenden Link.

Lamborghini Countach LP400

Apropos Sammlungen: Wir präsentieren die Neuzugänge jetzt jeweils am Morgen auf unserer Facebook-Seite. Manchmal aber auch anders, etwa in der Story zu den unterschiedlichen Aufbauten der Bugatti Type 57. Oder bei den Ferrari 250 GTO, bei denen wir jedem einzelnen Fahrzeug eine Story mit viel Hintergrund widmen, zuletzt war das #3987GT. Dazu gibt es aber auch noch eine Gesamt-Betrachtung.

Ferrari 250 GTO – #3987GT

Keine Sammlung werden die Atalanta erhalten. Aus dem einfachen Grund, weil es einfach zu wenige gibt. Aber wir lieben diese Geschichten von Marken, die in Vergessenheit geraten sind.

Atalanta Drophead Coupé V12

Die schönste Neuheit von letzter Woche war für uns unbedingt der Donkervoort F22. 500 thermische PS für 750 Kilo Leergewicht. So muss es sein.

Neu: Donkervoort F22

Den Newsletter von vergangener Woche finden Sie: hier.

Und ja, wir freuen uns sehr über Argentinien als Fussball-Weltmeister. Was für ein grossartiges Final-Spiel das doch war! Bleiben Sie uns gewogen.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.