Zurück zum Content

Alfa Romeo – das Lexikon

Schaufenster

Es entsteht hier ein kleines Lexikon von Alfa Romeo. Wir halten die Texte kurz, die Menge an Bildern dafür gross. Es soll wachsen – und wir schätzen jede Form von Mithilfe. Dies hier ist das ganz trockene Inhaltsverzeichnis, zweigeteilt, zuerst jene (in sich ständig wachsenden) Artikel, die wir im Hinblick auf diese Sammlung erstellen, weiter unten dann jene, die wir schon früher verfasst haben.

Alfa Romeo G1 (ab 1921)

Alfa Romeo 1900 (ab 1950)

750/101 – Giulietta (Übersicht, ab 1954)

750B – Giulietta Sprint (ab 1954)

750C – Giulietta Berlina (ab 1955)

750D – Giulietta Spider (ab 1955)

102.00 – 2000 Berlina (ab 1957)

102.04 – 2000 Spider (ab 1958)

102.05 – 2000 Sprint (ab 1960)

105.26 – Giulia Super (Familiare, ab 1965)

105.59 – 1300 GTA Junior (ab 1968)

115.40 – Giulia Nuova Super Diesel (ab 1976)

Die älteren Stücke, so einigermassen in einer Chronologie (und wir werden dann die eine oder andere Story noch anpassen):

Alfa Romeo RL (ab 1921)

Alfa Romeo 6C 1500/1750 (ab 1927)

Alfa Romeo 8C 2900 (ab 1936)

Die Alfetta (ab 1938)

Alfa Romeo 6C 2500/Villa’Este (ab 1939)

Tipo 512 (ab 1940)

Alfa Romeo «Matta» (ab 1951)

Alfa Romeo C52 Disco Volante (ab 1952)

Alfa Romeo 6C 3000 CM (ab 1953)

Alfa Romeo 2000 Sportiva (ab 1954)

Alfa Romeo Autotutto (ab 1954)

750G – Giulietta Spider Sebring (ab 1956)

Die Giulia (ab 1962)

TZ (ab 1963)

Die GTA (ab 1965)

Der Spider (ab 1966)

Tipo 33 (die Rennwagen, ab 1968)

Tipo 33/2 Daytona (ab 1968)

Caimano (ab 1971)

Montreal (ab 1971)

Die Alfetta, also, die andere (ab 1972)

Alfa 6 (ab 1979)

8C Competizione (ab 2007)

Giulietta, die Neue (ab 2010)

4C Spider (ab 2013)

Giulia, die Neue (ab 2016)

Stelvio (ab 2017)

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.