Advertisement Zum Inhalt springen

Rückblick 17-2019

Rückblick

Sie haben es wahrscheinlich, vielleicht mitbekommen: Auf www.radical-mag.com geschieht derzeit weniger als auch schon. Es ist nicht so, dass uns die Geschichten ausgegangen oder wir gar faul geworden wären, ganz im Gegenteil, wir beenden dieser Tage gerade ein schönes Abarth-Buch, sind mitten in der Organisation eines grossen Abarth-Auftritts am Festival of Speed in Goodwood – und planen eine komplett neue Organisation. Noch sind nicht alle Verhandlungen abgeschlossen, doch der Blick in die Zukunft macht uns gerade viel Freude (und Arbeit). radical wird 2020 doch schon 10 Jahre alt, ein biblisches Alter in diesen digitalen Zeiten – und auch wenn uns Zahlen nie interessiert haben, so müssen wir uns vielleicht doch gewissen Sachzwängen stellen. The Times Are A Changin‘, wusste schon der verehrte Bob Dylan; wir wollen (und können) uns diesen Herausforderungen nicht verwehren. Sie dürfen von und bei «radical» bis nach den Sommerferien also einige Veränderungen erwarten. Was aber auf jeden Fall gleich bleiben wird: gutes storytelling (noch vermehrt), aussergewöhnliche Fahrzeuge (sowieso), der etwas andere Blickwinkel (ganz besonders bei aktuellen Modellen). Und ja, wie kürzlich schon versprochen: Es kommen wieder mehr aktuelle Testberichte. Wie zum Beispiel jener zum Ford Fiesta ST, ein Fahrzeug, das uns doch sehr positiv überrascht hat. Trotz «downsizing».

Test Ford Fiesta ST

Weniger überrascht hat uns der neue Porsche Macan, der halt leider gar nicht so neu ist. Zu mehr als einem Kurztest hat es dann auch nicht gereicht.

Kurztest Porsche Macan

Fabian hat sich dafür den limitierten Porsche 911 Speedster ganz genau angeschaut. Und man darf durchaus staunen, wie bei Porsche immer wieder neuer Wein aus alten Schläuchen fliesst.

Porsche 911 Speedster

Mehr Fahr- und Testberichte gibt es immer unter: Erfahrungen. Und bei den Neuheiten findet sich diesmal gleich eine ganze Reihe von neuen Ford.

Ford-Neuheiten 2019

Oh ja, wir glauben, dass wir einige schöne Geschichten über klassische Automobile zu bieten haben. So richtig Freude haben wir an der Cheetah, die besser sein wollte als die Corvette und auch noch die Cobra jagen – wunderbar schräg. Und entsprechend unglücklich.

Cheetah

Auch sehr aussergewöhnlich sind die drei Plymouth, die wir in der feinen Story zum «Rapid Transit System» zeigen können. Die Amerikaner hatten gute Ideen, damals – und es entstanden ausserdem faszinierende Fahrzeuge.

Rapid Transit System

Und spannend ist in diesem Zusammenhang auch noch das Dodge Dart Swinger Concept. Das aus heutiger Sicht einen vielleicht etwas unglücklichen Namen trägt.

Dodge Dart Swinger Concept

Sehr ausführlich beschreiben wir die Geschichte des ersten Generation des Ford Mustang. Mit allen Unterschieden bei den einzelnen Jahrgängen. Und da dürfen selbstverständlich auch die Shelby-Versionen nicht fehlen. So einen GT350R kann man sogar hören…

Die Geschichte der Ford Mustang

Eine sehr ausführliche Geschichte haben wir auch dem Schneewittchensarg von Volvo gewidmet. Es wird beschrieben, wie er entstand, wie er damals aufgenommen wurde – und wie er sich heute fährt.

Fahrbericht Volvo P1800 ES

Fleissig arbeiten wir weiter an unserem kleinen Lexikon der Alfa Romeo (dort feiert man ja 2020 stolze 110 Jahre). Auch deshalb haben wir die Story zum 2000 Spider von Touring noch einmal überarbeitet.

Alfa Romeo 2000 Spider Touring

Und dann sind da ja noch jede Menge Abarth-Geschichten (siehe auch ganz oben, das Buch). Da können und wollen wir weiterhin aus dem Vollen schöpfen, noch viele Stories erzählen – eine erste zeigt das so hübsche Fiat Abarth 500 GT Coupé von Zagato.

Fiat Abarth 500 GT Coupé Zagato

Nur eine Bilder-Geschichte ist der Beitrag zum Citroën DS Break. Aber das ist trotzdem sehr cool.

Mehr altes Blech gibt es immer unter: Classics.

Gerne machen wir Sie auch auf unsere Reihe Extra-Touren aufmerksam. Auch wenn unser letzter Ausflug nicht wirklich zielführend war: Extra-Touren (10). Aber dort finden Sie eine schöne Liste mit guten Tips.

Bleiben Sie uns gewogen – und bitte berücksichtigen Sie ausserdem unsere Partner:

Alfa Romeo

Citroën

Ford

Kia

Renault

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook.

Und nochmals: Facebook – aber hier verweist der Link auf www.radical-classics.com. Wo wir unterdessen regelmässig auf unsere Sammlungen verweisen.

Twitter.

Instagram. (Ist eine schöne Sammlung, übrigens.)

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollten, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen an ruch@pruductions.ch.

Advertisement

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.