Zurück zum Content

Newsletter 05-2017

Rückblick

Auch «radical» braucht einmal Ferien. Die haben wir vergangene Woche eingezogen, in den Bergen. Was aber nicht heisst, dass wir vollkommen untätig gewesen wären, so ein paar Geschichten gehen doch immer. Es ist allerdings dann mehr so altes Blech, bei dem wir aus einem tiefen Fundus schöpfen können. Als Beispiel sei unsere Story zum Ferrari 365 GTB/4 genannt, in der wir nicht bloss den historischen Hintergrund aufzeigen können, sondern auch hübsche Anekdoten zu einzelnen Fahrzeugen erzählen. Und, falls das jemanden interessiert: sämtliche damals lieferbaren Farben auflisten. Was sicher etwas ist, was es nicht überall zu lesen gibt. Es ist uns auch klar, dass dieses «Wissen» die breite Masse nicht besonders begeistern wird, aber «radical» hatte noch nie das Bedürfnis, mainstream zu sein. Nun denn, der «Daytona» – mit ganz vielen Bildern:

Ferrari 365 GTB/4

Selbstverständlich haben wir noch deutlich mehr Ferrari-Stories, denn wir haben da ja unsere kleine Serie zu «70   Jahre Ferrari».

Ferrari Testarossa «Monospecchio»

Ferrari Mondial

Zur Daytona-Story gehört aber unbedingt auch die Geschichte seines grössten und wichtigsten Konkurrenten. Der Miura von Lamborghini schreckte damals aber nicht nur Ferrari auf – und man darf sicher behaupten, dass er zu den grossartigsten Automobilen aller Zeiten zählt. Und auch deshalb: viel Text, viele Bilder.

Lamborghini Miura

Bleiben wir doch gleich noch in Italien. Und da haben wir noch den wunderbaren Lancia Delta HF Integrale. Da gibt es einerseits die Geschichte:

Lancia Delta HF Integrale

Und andererseits mal wieder einen Auftritt von «radical» in der Sendung «Kult auf Rädern». Sehenswert? Beurteilen Sie es selber.

Wir haben dort schon über den VW Bulli geplaudert, dann ausführlicher über den Range Rover, dann auch noch über die Transaxle-Porsche. Wir würden mal behaupten: ziemlich cool. Am einfachsten zu finden ist das alles auf www.srf.ch/play/tv, dann dort in der Suchfunktion «Kult auf Rädern» eingeben – und schon haben Sie die ganze Auswahl.

Und schliesslich haben wir noch einen Italiener, eine sehr seltene Giulietta mit der seltsamen Bezeichnung 750G, ein wunderbares Fahrzeug als Monoposto. Das muss man hingegen gesehen haben.

Alfa Romeo Giulietta 750G

Wir haben noch einen Rennwagen, wechseln aber den Kontinent. Und erzählen die Geschichte, wie Ford einst die Rallye Monte Carlo gewinnen wollte. Mit einem Ford Falcon. Man glaubt es kaum, deshalb muss man die Story gelesen haben.

Ford Falcon

Wir haben noch einen Ford, der allerdings unterschätzt wird, und zwar den Torino GT.

Und dann haben wir den ganzganz schrägen Marmon HCM V-12. Den gibt es leider nur einmal. Wir mögen diese Dinger, wir werden uns bemühen, noch mehr dieser Aussenseiter der Automobil-Geschichte zu finden.

Marmon HCM V-12

In die gleiche Kategorie gehört übrigens auch: der wunderbare Graham 97.

So, genug altes Blech. Wer trotzdem mehr will, hier: Classics.

Es ist einen Versuch wert: wir haben vergangene Woche mal zwei Quiz hochgeschaltet, Da können Sie Ihr Auto-Wissen testen. Das erste Quiz war noch ziemlich einfach, da ging es um: Ferrari.

Das zweite Quiz ist dann schon deutlich schwieriger, da geht es um: Felgen.

Die Frage ist: Wollen Sie mehr davon? Vielleicht auch einmal etwas wirklich Böses?

Selbstverständlich sind wir auch neue Automobile gefahren. Und zwar ziemlich ausführlich den Peugeot 3008. Der vielleicht das erste SUV ist, das uns wirklich überzeugen konnte.

Test Peugeot 3008

Mehr Test- und Fahrberichte finden Sie hier: Erfahrungen.

News, wenn es denn welche gibt, gibt es hier: Neuheiten.

Und mehr schöne Sachen rund ums Auto und Motorrad gibt es unter: Fahrfreude.

Bitte berücksichtigen Sie auch unsere Partner:

Alfa Romeo

Citroën

Ford

Opel

Subaru

Volvo

Sie finden «radical» ausserdem auch hier:

Facebook.

Twitter.

Instagram.

Lässt sich alles auch abonnieren. Wenn Sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann bitte eine Mail an: office@pruductions.ch. Wenn Sie Freunde haben und Kollegen, die ihn unbedingt auch erhalten sollte, dann schicken Sie uns doch die e-Mail-Adressen.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.