Zurück zum Content

Newsletter 02/2023

Rückblick

Es tut gut, wenn man man sich wieder ganz seinen eigenen Projekten widmen kann: In diesem Newsletter werden Sie noch nicht viel davon merken, doch die Auskennerin, der Freak hat eine Vermutung, was das oben im Titelbild sein könnte; nein, ein ganz profaner Porsche 911 ist es nicht. Um was es sich handelt, werden Sie hier in den nächsten Wochen erfahren – mit ganz viel Hintergrund. Denn eben, «radical» hat jetzt wieder Zeit und auch Energie, sich so richtig in ein Thema zu vergraben. Wir haben über 42 Umwege noch eine zweite wunderbare, sehr exklusive Geschichte aufgetan, die kommt dann auch; solche Sachen machen uns Freude.

Die vergangene Woche begann aber mit einer traurigen Nachricht: Ken Block verstarb bei einem Unfall mit einem Schneeschlitten. Wir hatten den Amerikaner kennenlernen dürfen, uns mehrmals mit ihm unterhalten – und wir haben ihn dafür respektiert, dass er mit seinem Videos auch junge Menschen vom Rennsport begeistern konnte. In Gedenken an Ken Block haben wir auch rund 70 Bilder seines Ford Fiesta aus Gymkhana Three publiziert, die auch gut aufzeigen, welch ein Perfektionist er war.

Der Ford Fiesta von Ken Block

Gleich noch ein trauriges Kapitel: Der Auto-Markt Schweiz 2022 bewegte sich wieder rückwärts. Doch wir sehen nicht nur die offiziellen Begründungen, sondern tauchen etwas tiefer ein. Und das stimmt dann noch trauriger.

Auto-Markt Schweiz 2022

Weil uns dann und dann vorgeworfen wird, dass wir eh nur teure und seltene Fahrzeuge auf unserer Seite zeigen, haben wir uns auch wieder einmal mit dem «Normal-Programm» beschäftigt. Und das auch gleich mehrfach:

Fahrbericht Toyota Aygo X

Fahrbericht Dacia Jogger

Und ja, wir können das auch bei den Klassikern: Fahrbericht Skoda 100 L

Aber wir können selbstverständlich auch ganz anders. Wobei so ein Bentley Continental R aktuell gar nicht mehr so viel kostet. Zumindest dann nicht, wenn man nicht auf Benzin- und Unterhaltskosten schauen muss.

Fahrbericht Bentley Continental R Mulliner

Weil ja gerade die CES in Las Vegas zu Ende ging, gab es auch ein paar rein elektrische Neuheiten. Ein bisschen lächerlich erscheint uns der Auftritt von Volkswagen mit dem ID.7, auch Sony und Honda haben mit dem Afeela einen etwas gar weiten Zeithorizont. So richtig cool ist dann aber BMW, in mancher Hinsicht:

radical zero: BMW i Vision Dee

Spannend ist auch das Peugeot Inception Concept. Optisch sind wir jetzt nicht total begeistert. Aber der Innenraum ist sehr, sehr cool – da wagen die Franzosen einen Schritt, der uns als wichtig und richtig erscheint.

radical zero: Peugeot Inception Concept

Und nochmals: Wir können auch anders, es wird auf «radical» nie alles nur E sein. Zum Beispiel mit dem Ford Mustang Boss 429. Sehr viel Hubraum, sehr viel Kraft – so viel, dass er sich kaum geradeaus bewegen konnte.

Ford Mustang Boss 429

Geradeaus konnten dagegen die Dodge Charger Daytona und Plymouth Superbird bestens. Die Geschichte der «Aero Warrior» hatten wir schon einmal publiziert, jetzt haben wir sie noch massiv ausgebaut mit ganz vielen unterschiedlichen Farben und Antriebsvarianten. Ja, das muss man mögen – und nochmals ja, solches lesen und sehen Sie jetzt nicht überall.

Die «Aero Warrior» von 1969/70

Immer noch nicht genug? Dann schauen Sie sich doch die Neuzugänge bei unseren Sammlungen an. Letzte Woche kamen dazu: Aston Martin DB3S, Corvette ZL-1, AC Cobra 427, Ferrari 250 GT LWB «Tour de France», Lamborghini Miura, Porsche 911 Carrera RS 2.7, China: Nio (nein, dieser nicht). Dieses neue Material in unseren Sammlungen gibt es immer morgens um 7.00 Uhr auf unserer Facebook-Seite.

Und falls Sie den letzten, sehr ausführlichen Newsletter verpasst haben sollten: hier. Sollten Sie ihn abonnieren wollen: office@pruductions.ch. Bleiben Sie uns gewogen!

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.